Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
02.05.2016 Jochen Kauper

BVB Borussia Dortmund – ManCity greift bei Gündogan-Transfer tiefer in die Tasche

-%
DAX

Laut Sport Bild legt ManCity bei BVB-Mittelfeldmotor Ilkay Gündogan nach. Die Blues werden wohl deutlich mehr als die 18 Millionen Euro bieten, die bisher im Raum stehen. Der Champions League-Halbfinalist wird den Dortmundern aller  Voraussicht nach 22 Millionen Euro zahlen. Dazu kämen noch erfolgsabhängige Boni von bis zu fünf Millionen Euro. Allerdings scheint es, als würde der BVB auch bei dieser Summe noch standhaft bleiben, wohl wissend um die enormen finanziellen Mittel von City.

Wer kommt?

Der BVB soll laut Sportbild großes Interesse an Romelu Lukaku haben. Der 18-fache Saisontorschütze des FC Everton und belgische Nationalspieler hat einen Marktwert von circa 35 Millionen Euro. Er könnte eines der Puzzle-Teile sein, die Trainer Thomas Tuchel für die kommende Saison benötigt. Wichtig ist vielmehr, dass der BVB die jungen Talente weiter pusht und entwickelt. Zum Beispiel Julian Weigl. Vor der Saison von 1860 München geholt, hat sich der Mittelfeldspieler zum Stammpersonal entwickelt. Sein Marktwert beträgt laut transfermarkt.de zwei Millionen Euro. Oder Christian Pulisic. Von Tuchel gefördert und in die erste Mannschaft berufen, lautet der Marktwerte des 17-jährigen bereits eine Million Euro. Tendenz steigend!

Depotbeimischung

Es bleibt dabei: Der BVB spielt eine erstklassige Saison. Nach dem Ausscheiden aus der Europa League und den Abschiedsgerüchten von Kapitän Mats Hummels ist die BVB-Aktie unter Druck geraten. Dadurch ergibt sich eine schöne Nachkaufchance. Ein neues Kaufsignal entsteht, wenn die Widerstandszone zwischen 4,10 Euro und 4,20 Euro überwunden wird. Die Aktie ist nicht nur für Fußball-Liebhaber eine interessante Depotbeimischung. Kursziel 5,00 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0