Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Börsenmedien AG
22.04.2015 DER AKTIONÄR

Bußlers Goldgrube: Das große Gold-Rätsel

-%
DAX

Ist es endlich soweit? Lüftet China das Geheimnis um seine wahren Goldbestände? Offensichtlich rechnen immer mehr Experten damit, dass China endlich seine wahren Goldbestände bekannt geben wird. Und die könnten den einen oder anderen Experten überraschen. „Offiziell liegen die Goldbestände seit fünf Jahren unverändert bei 1.054 Tonnen“, sagt Markus Bußler.

Das sind fünf Jahre in denen China seine Goldbestände vielleicht über ein Investmentvehicel heimlich erhöht haben könnte. „Vielleicht greift China die USA als Nation mit den höchsten Goldbeständen an“, mutmaßt Bußler in der Sendung Bußlers Goldgrube beim Deutschen Anlegerfernsehen DAF. Dies wäre insbesondere dann sinnvoll, wenn der Yuan auf lange Sicht wirklich den Dollar als Weltreservewährung ablösen soll.

Weitere Themen in der Sendung sind das European Gold Forum. Dabei habe sich gezeigt, dass einige Unternehmen mittlerweile im Resignations-Modus verharren. Andere hingegen treiben ihre Projekte weiter voran. Ein kleines Goldunternehmen, das auf dem Sprung zum Produzenten ist, überzeugt derzeit besonders. Um welches Unternehmen es sich handelt, erfahren Sie im Video, das sie gleich hier abrufen können.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
SILVERCREST MINES - €
First Majestic - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8