30.05.2017 Jochen Kauper

Borussia Dortmund: Aufsichtsrat Geske kauft weitere BVB-Aktien

-%
Borussia Dortmund
Trendthema

In der Vergangenheit hat Aufsichtsrat Bernd Geske immer wieder BVB-Aktien gekauft. Dadurch ist er zu einem der größten Aktionäre von Borussia Dortmund aufgestiegen und hält mittlerweile über 9 Prozent. In den letzten Wochen hat er erneut Anteile der Schwarz-Gelben eingesammelt. Geske hat rund 626.000 Euro in Anteile des BVB gesteckt. Und das zu einem Durchschnittskurs von 6,26 Euro.

Rund sieben Monate vorher hat er Aktien zwischen 3,98 Euro und 4,26 Euro eingesammelt. Geske hat in der Vergangenheit immer wieder betont, dass bei den Schwarz-Gelben “sowohl das Kerngeschäft als auch die damit verbundene wirtschaftlichen Zahlen stimmen“.


Unterbewertet
Es bleibt dabei: Die BVB-Aktie spiegelt den Marktwert der jungen Kicker in keinster Weise wider. Auch in der kommenden Saison können sich die Spieler wieder auf Europa größter Fußballbühne präsentieren. Das wird die Marktwerte weiter klettern lassen. Der BVB wird aktuell an der Börse mit 573 Millionen Euro bewertet. Zu wenig.

Zum Vergleich: Juventus Turin ist an der Börse 867 Millionen Euro wert. Manchester United gar rund 2,5 Milliarden Euro. Da hat der BVB sicherlich noch Luft nach oben.