23.12.2018 Jochen Kauper

Borussia Dortmund-Aktie stabil – Manchester United nach Mourinho-Aus ein Kauf?

-%
Borussia Dortmund
Trendthema

Die Mannschaft von Lucien Favre hat in der Bundesliga sowie der Champions League bislang eine beeindruckende Performance an den Tag gelegt hat. Viele Experten hatten das im Vorfeld nicht erwartet.

Die jungen Kicker Sancho, Hakimi, Diallo, Larssen oder Pulisic können sich im Viertelfinale gegen Tottenham auf der großen Bühne der Champions League erneut zeigen. Das wird Begehrlichkeiten wecken und den Wert des BVB-Kaders weiter nach oben treiben. Ohnehin ist die Aktie bei Kursen unter 8,00 Euro viel zu günstig im Vergleich zu anderen europäischen Top-Vereinen wie Juventus Turin oder Manchester United.


Es bleibt dabei: Die nächste Unterstützung für die BVB-Aktie liefert die 90-Tage-Linie bei 7,82 Euro. Hier können Anleger wieder eine erste kleine Position zu kaufen. Abstauberlimits werden bei 7,65 Euro und 7,36 Euro in den Markt gelegt.

Antizyklisch handeln

Was die Aktie von Manchester United angeht, so hat das Papier unter der schwachen Performance des Teams in der Premier League extrem gelitten. Der Kurs rutschte vom Hoch bei 22,60 Euro bis auf 15,00 Euro ab. Nach dem Aus für Trainer José Mourinho schöpften Anleger wieder Hoffnung. Die Aktie legte von 15,00 Euro auf 16,25 Euro zu. Nachfolger von Mourinho wird bis Saisonende Ole Gunnar Solskjaer. Eine kleine Position mit Stoppkurs 14,75 Euro ist vertretbar.