Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
08.07.2019 Jochen Kauper

Börsenpunk: Gazprom, Lukoil, Mowi, Munich Re, Procter & Gamble - Dividendenperlen für das Depot – Finanzielle Unabhängigkeit: So geht’s

-%
Gazprom

Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt - das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf die Aktien, die jetzt wichtig sind.

Heute geht es um Dividendenaktien. Der Börsenpunk hat verschiedene Aktien herausgefiltert, die nicht nur eine hohe Dividendenrendite versprechen, sondern auch fundamental sehr gut aufgestellt sind.

Hier geht’s zum aktuellen Video: https://www.youtube.com/watch?v=wG2o_GpcoOE

Folgende Aktien werden im Video besprochen: Caterpillar, Intesa Sanpaolo, AAP Implantate, Thyssenkrupp, Tesla, Mowi, Gazprom, Lukoil, Diageo, Munich Re, Procter & Gamble, Givaudan, Tomra Systems.

Folgen Sie dem Börsenpunk auch bei Instagram: https://www.instagram.com/boersenpunk

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7