++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
18.06.2018 Marco Bernegg

Bitcoin-Verfolger Ethereum kurz vor Ausbruch? Skalierung bald kein Thema mehr

-%
Bitcoin

Das Skalierungsproblem könnte für Ethereum bald Geschichte sein. Es stehen in naher Zukunft zwei große Updates an, die die Geschwindigkeit und Belastbarkeit des Netzwerkes deutlich erhöhen sollen. 

Am Freitag auf einem Entwickler-Meeting von Ethereum wurden neue Details zu den kommenden Updates Casper und Sharding bekannt. Beim Sharding wird das Netzwerk in sogenannte Shards aufgeteilt, die eine höhere Geschwindigkeit garantieren, da sie nicht die gesamte Transaktionsgeschichte speichern und prüfen müssen. 

Das Casper-Update hingegen sollte ursprünglich als Smart Contract veröffentlicht werden und das Konsens-Protokoll weg vom Proof-of-Work (also dem Hardware-Mining) hin zum Proof-of-Stake-System führen. Nun wurde bekannt, dass Casper auch auf einen Shard veröffentlicht werden könnte oder einer Art Sidechain.

Somit könnten die zwei Updates vielleicht gleichzeitig veröffentlicht werden und die Skalierungsprobleme des Bitcoin-Verfolgers schlagartig lösen. 

Wie geht’s weiter?

Auch die Bitcoin-Community arbeitet an Lösungen (Lightning-Netzwerk) für das Skalierungsproblem. Jedoch werden die kommenden Updates von Ethereum als vielversprechender eingeschätzt. Zudem bestätigte die amerikanische Finanzaufsichtsbehörde SEC zuletzt, dass Ethereum nicht als Security eingestuft wird. Daraufhin stellte der Präsident der CBOE ein baldiges Angebot von Ethereum-Futures in Aussicht, was ebenfalls neuen Schwung für den Kurs bringen wird.

Aufgrund des schwachen Momentums des Krypto-Marktes wird aktuell noch von einem Einstieg abgeraten. Dennoch sollte Ethereum auf die Watchlist der Anleger, da eine Outperformance gegenüber dem Bitcoin wahrscheinlich ist.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0