Mehr Insights, mehr Chancen – jetzt mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Dermapharm
16.11.2021 Michel Doepke

BioNTech-Partner Dermapharm: Licht und Schatten – das müssen Sie jetzt wissen

-%
Dermapharm

Die im SDAX gelistete Dermapharm Holding hat die Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2021 vorgelegt. Das Unternehmen, welches unter anderem den Corona-Impfstoff von BioNTech fertigt, konnte sowohl den Umsatz als auch das bereinigte EBITDA deutlich steigern. Dermapharm konkretisiert daraufhin die Prognose – in beide Richtungen.

In den ersten neun Monaten stieg der Konzernumsatz um gut 16 Prozent auf rund 670 Millionen Euro. Das bereinigte EBITDA legte überproportional um knapp 64 Prozent auf satte 228 Millionen Euro zu. Positive Impulse bei der Ergebnisentwicklung liefert die Corona-Impfstoff-Fertigung für BioNTech.

Dermapharm

Prognose angepasst

Mitte November verfügt Dermapharm die nötige Visibilität, um die Prognosen für 2021 anzupassen. Beim Umsatz wird das Unternehmen nun vorsichtiger. Statt einem Plus von 24 bis 26 Prozent rechnet die Gesellschaft nun mit einem Zuwachs in einer Range zwischen 15 und 20 Prozent. Auf der anderen Seite soll die Profitabilität weiter zulegen: das Konzern-EBITDA soll nun um 50 bis 60 Prozent gesteigert werden, hier hat Dermapharm zuvor ein Plus zwischen 45 und 50 Prozent angepeilt.

Dermapharm (WKN: A2GS5D)

Der starke Ergebnisausblick sollte die gekappte Umsatzprognose überschatten und die Kursverluste sich nach dem Zahlenwerk in Grenzen halten. Vorbörslich notiert die Dermapharm-Aktie um gut ein Prozent im Minus. DER AKTIONÄR bleibt für das Unternehmen langfristig positiv gestimmt. Wer investiert ist, lässt die Gewinne mit einem Stopp bei 65,00 Euro laufen.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot und im Hebel-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Dermapharm - €
BioNTech - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9