Die Millionenchance – Platz sichern bis heute 23.59 Uhr
Foto: Shutterstock
27.09.2021 Marion Schlegel

BioNTech: Diese Unterstützung ist wichtig

-%
BioNTech

Die Aktie von BioNTech befindet sich nach der massiven Rallye der zurückliegenden Monate weiter auf Konsolidierungskurs. Am Freitag ging das Papier aus dem US-Handel mit einem Minus von mehr als fünf Prozent auf 333,48 Dollar. Damit notiert die Aktie von BioNTech aber weiter über der wichtigen Unterstützung im Bereich von 320 Dollar.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Die jüngste positive News konnte dabei nur wenig neuen Schwung verleihen. Zwar zog das Papier am vergangenen Donnerstag zunächst deutlich an, musste anschließend aber wieder Federn lassen. BioNTech hatte gemeldet, dass die US-Arzneimittelbehörde FDA die Notfallzulassung für eine Auffrischungsimpfung mit dem Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoff bei allen Personen ab 65 Jahren erteilt hat.

Die Notfallzulassung gilt außerdem für Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren mit einem hohen Risiko für einen schweren Covid-19-Krankheitsverlauf sowie für Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren, die durch gehäufte SARS-CoV-2 Exposition im institutionellen oder beruflichen Rahmen ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Komplikationen aufgrund von Covid-19 haben, einschließlich eines schweren Krankheitsverlaufs. Die Auffrischungsimpfung soll mindestens sechs Monate nach Beendigung der ersten Impfserie verabreicht werden. Die Auffrischungsimpfung hat die gleiche Zusammensetzung und Dosierung wie die Dosen der primären Impfserie, so BioNTech.

Investierte Anleger sollten die jüngsten Gewinnmitnahmen nicht überbewerten. Die Pipeline von BioNTech ist prall gefüllt, die Möglichkeiten der mRNA-Technologie nach dem Durchbruch mit dem Corona-Impfstoff Comirnaty sind enorm. DER AKTIONÄR bleibt langfristig für den deutschen Biotech-Wert sehr positiv gestimmt. Wer auf die enormen Chancen im Impfstoff-Sektor setzen will, aber gleichzeitig das Risiko eines Einzelinvestments umgehen will, liegt beim Impfstoff-Aktien-Index des AKTIONÄR richtig. Mit dem Faktor-Zertifikat mit der WKN MA67CR können Anleger die Entwicklung des Impfstoff-Aktien Index 1:1 abbilden. Anleger mit größerer Risikobereitschaft setzen beispielweise auf die Variante mit dem Hebel 2 mit der WKN MA67CS. Alle weiteren Produkte von Morgan Stanley finden Sie hier.

Impfstoff-Aktien Index (WKN: SL0C2U)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist un-mittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
BioNTech A2PSR2
US09075V1026
- €
Impfstoff-Aktien Index SL0C2U
DE000SL0C2U5
- PKT

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1