+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Shutterstock
17.09.2021 Carsten Kaletta

Billigflieger Ryanair wittert stärkeren Aufwind

-%
Ryanair

Bei Ryanair hält der positive Newsflow an. Nachdem die irische Fluggesellschaft jüngst verkündet hat, dass man das Geschäft in den kommenden fünf Jahren stärker als gedacht vorantreiben will, treten nun Analysten mit angepassten Kurszielen auf den Plan. Und noch eine weitere spekulative Nachricht stützt die Ryanair-Aktie.

Konkret hat Barclays das Kursziel für Ryanair angesichts ambitionierter mittelfristiger Geschäftsziele für 2026 von 18,20 auf 18,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Analystin Rishika Savjani passte in einer aktuellen Studie ihre Schätzungen für den Billigflieger an und erweiterte dabei ihren Zeithorizont bis 2026. Die Aktie bleibe für sie ein Favorit.

Credit Suisse sieht noch mehr Potenzial

Noch optimistischer ist Credit Suisse. Die Schweizer Bank hat das Kursziel von Ryanair von 18,80 auf 20,19 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Analyst Neil Glynn begründete dies in einer Studie mit der Aussicht auf Marktanteilsgewinne des Billigfliegers. Im Sommer kommenden Jahres dürften zudem die angebotenen Kapazitäten auf Kurzstrecken unter denen des Sommers 2019 liegen.

England-Fantasie treibt zusätzlich an

Und noch etwas sorgt am Freitag für zusätzliches Branchen-Momentum: Nach einem Medienbericht vom Vortag wird am Markt darauf spekuliert, dass die britische Regierung die rote Liste der Länder mit hohem Infektionsgeschehen deutlich eindampfen wird. "Das ist der Energieschub, den die Reisebranche nach Monaten der Unsicherheit dringend braucht", kommentierte Marktanalystin Susannah Streeter vom britischen Finanzdienstleister Hargreaves Lansdown. In Deutschland ist die Corona-Inzidenz inzwischen den vierten Tag in Folge gesunken.

Die Ryanair-Aktie gewinnt am Freitag rund ein Prozent und notiert bei 16,80 Euro.

Ryanair (WKN: A1401Z)

(Mit Material von dpa-AFX)

Auch DER AKTIONÄR ist weiterhin optimistisch für seine Empfehlung und Branchen-Favorit Ryanair. Die Iren haben aufgrund ihres flexiblen Geschäftsmodels de facto beste Chancen von einem mittelfristig sich abzeichnenden Aufschwung zu profitieren. Investierte Anleger bleiben weiter an Bord, zumal sich auch das charttechnische Bild wieder deutlich aufgehellt hat. Kursziel: 22,00 Euro.

Anleger, die nicht auf eine Einzelaktie setzen wollen, aber von einem sich fortsetzenden Aufwärtstrend Corona-gebeutelter Aktien wie Ryanair ausgehen, setzen einfach auf den Recovery Index. Weitere Infos zum Index inklusive Produktübersicht finden Sie hier.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsen­medien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsen­medien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Ryanair A1401Z
IE00BYTBXV33
- €