22.08.2016 Tamara Bauer

Besser als Barrick Gold? Auf dem Weg zur Nummer 1

-%
Barrick Gold Corp.
Trendthema

Wenn es um die größten Goldproduzenten der Welt geht, fallen immer wieder zwei Namen: Barrick Gold und Newmont Mining. Doch welche der beiden Aktien ist vielversprechender?

Blickt man allein auf die Analystenratings steht ganz klar Barrick vorne. Mit 13 Buy-Ratings schlägt der Konzern aus Toronto seinen Konkurrenten Newmont mit nur acht Kaufempfehlungen deutlich. Der Goldproduzent aus Colorado ist bei Analysten eher ein beliebter Halte-Kandidat. Zehn von 18 Analysten stufen die Aktie mit dieser Bewertung ein.

Morgan Stanley hat die Aktien des Goldproduzenten Newmont Mining erst kürzlich mit in die Bewertung aufgenommen. Die Analysten empfehlen die Papiere des zweitgrößten Goldproduzenten mit „Equal Weight“ und einem Kursziel von 41 US-Dollar.

Vergleicht man die Performance der Aktien, steht bei Newmont Mining seit Jahresbeginn eine Performance von knapp 150 Prozent unterm Strich. Die Aktie notiert sogar 60 Prozent über der 200-Tage-Linie. Barrick Gold hingegen glänzt mit sage und schreibe 180 Prozent. Damit übertrumpfen beide Papiere den Gold-ETF GDX, der im Vergleich nur 125 Prozent zugelegt hat.

Mittelfristig mehr Potenzial 

Luft nach oben ist nach dem langjährigem Bärenmarkt bei beiden Titeln. Doch wer hat mehr Potenzial? Newmont wird Barrick in den kommenden Monaten in Sachen Produktion wohl überholen und zum weltgrößten Goldproduzenten aufsteigen. In Sachen Marktkapitalisierung hat Barrick derzeit noch die Nase vorne – Anleger fürchten offensichtlich, Newmont könnte noch mit einer Kapitalerhöhung überraschen. Dennoch: Auf mittlere Sicht hat Newmont mehr Potenzial als Barrick.