Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
13.10.2020 Carsten Kaletta

Bayer: Wann kommt die Wende?

-%
Bayer

Die Bayer-Aktie ist derzeit alles andere als ein Hingucker. Der Titel befindet sich in einem starken Abwärtstrend und hat sogar Anfang Oktober ein Mehrjahres-Tief markiert. Die große Frage: Hat Bayer eine veritable Chance, den Turnaround zu schaffen? Aus einer aktuellen Analystenstimme ist überwiegend Skepsis herauszulesen.

So hat Barclays die Bayer-Aktie von "Overweight" auf "Equal Weight" herabgestuft. Zudem wurde das Kursziel von 75 auf 50 Euro gesenkt. Nach der Vorgabe hätte das Papier rund zehn Prozent Luft nach oben. 

Die relativ schwache Entwicklung des europäischen Pharmasektors im dritten Quartal dürfte sich im Oktober fortsetzen, schrieb Analystin Emily Field in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Der verdüsterte Ausblick des Pharma- und Agrarchemiekonzerns auf 2021 habe der Bayer-Aktie den Wind aus den Segeln genommen.

Bayer (WKN: BAY001)

DER AKTIONÄR ist derzeit kein Fan der Bayer-Aktie. Das Unternehmen hat zu viele Probleme und Baustellen, wie die schwelenden Glyposat-Rechtsstreitigkeiten, die relativ hohe Verschuldung oder auch der unerfreuliche Ausblick für 2021. Selbst im zuletzt freundlichen Gesamtmarkt ist das Papier einfach nicht in Schwung gekommen - kein gutes Zeichen. Anleger bleiben besser außen vor.

(Mit Material von dpa-AFX)