So investieren Sie wie Peter Lynch
28.08.2020 Michel Doepke

Bayer: Rückschlag in den USA – Aktie unter Druck

-%
Bayer

Die Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA sorgen erneut für Gegenwind bei den Leverkusenern. Am Donnerstag machten Anwälte mehrerer Kläger in einer Anhörung deutlich, dass viele Vergleiche noch nicht finalisiert worden seien. Bayer hingegen gibt sich unverändert zuversichtlich, zeitnah den Vergleichsprozess abzuschließen, berichtet Bloomberg.

Ende Juni verkündete Bayer eine Einigung mit den zuständigen Klägeranwälten in Höhe von 10,9 Milliarden Dollar. Im Anschluss äußerte US-Richter Vince Chhabria Bedenken am geplanten Deal. "Ich habe leichte Probleme damit, die Pressemitteilung von Bayer aus dem Juni mit den Zahlen, die Sie mir jetzt nennen, überein zu bringen", erklärte der Richter nun. 

Der Richter gibt den Streitparteien nun noch rund einen Monat Zeit. Dann will er entscheiden, ob er die Fortsetzung von Prozessen um angebliche Krebsrisiken glyphosathaltiger Unkrautvernichter erlaubt, die er wegen der Vergleichsverhandlungen vor Monaten ausgesetzt hatte.

Die schwelenden Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA belasten den Bayer-Kurs seit Jahren. Ohnehin sitzt Bayer auf einem Berg von Nettoschulden in Höhe von 36 Milliarden Euro. Die Bilanz ist angeschlagen.

Bayer (WKN: BAY001)

Die Glyphosat-Problematik in den USA bleibt mit enormen Risiken behaftet. Noch immer ist unklar, welche gesamten Kosten auf Bayer im angestrebten Vergleich zukommen. Im frühen Handel verliert der Wert 0,6 Prozent. Derzeit ist die DAX-Aktie kein Investment.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6