07.04.2020 Michel Doepke

Bayer: Ein "Top-Pick"

-%
Bayer

Der freundliche Gesamtmarkt hat auch der Bayer-Aktie Auftrieb verliehen. Auf der elektronischen Handelsplattform Xetra gewann der DAX-Wert im gestrigen Handel 5,2 Prozent auf 55,79 Euro. Zusätzlichen Rückenwind könnte es von Analystenseite geben, denn die Baader Bank sieht unverändert kräftiges Upside-Potenzial.

Kursziel um 18 Euro reduziert

Die Baader Bank hat das Kursziel für Bayer von 123 auf 105 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Den europäischen Chemieunternehmen steht in den kommenden drei bis vier Monaten wegen der Covid-19-Pandemie ein herber Abschwung bevor, schrieb Analyst Markus Mayer in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Angesichts der niedrigen Bewertung bleibe Bayer für ihn jedoch ein "Top Pick". Das Unternehmen sei recht defensiv aufgestellt und dürfte keine allzu großen negativen Folgen der Krise davontragen.

Richtungsweisender Monat für Bayer

Spätestens am 27. April dürfte Bayer im Rahmen der Zahlenvorlage zum ersten Quartal weitere Aussagen im Hinblick auf die Coronavirus-Pandemie treffen. Einen Tag später steigt die Hauptversammlung der Leverkusener, jedoch auf digitalem Wege. Bis dahin könnte es auch Neuigkeiten in Sachen Glyphosat-Vergleich geben. 

Bayer (WKN: BAY001)

DER AKTIONÄR hat zuletzt mutigen Anlegern geraten, auf eine charttechnische Gegenbewegung zu setzen. Inzwischen ist die Aktie angelaufen. Wer zugegriffen hat, bleibt vorerst weiter an Bord.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6