Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Börsenmedien AG, Bayer
24.08.2020 Michel Doepke

Bayer-Aktie im Aufwind: Doppelte Kaufempfehlung

-%
Bayer

Im freundlichen Gesamtmarkt kann auch die Bayer-Aktie wieder Boden gut machen und sich der Marke von 60 Euro annähern. Rückenwind verleihen dem DAX-Wert zwei frische Kaufempfehlungen von Analystenseite. Diese sehen trotz der unverändert schwelenden Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA deutliches Upside-Potenzial. 

Kursziel gesenkt, aber...

Die DZ Bank hat den fairen Wert für die Papiere von Bayer von 79 auf 75 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. "Die Unsicherheit über die Behandlung künftiger Glyphosat-Klagen besteht fort und lastet auf der Bayer-Aktie", schrieb Analyst Peter Spengler in einer aktuellen Studie. "Gleichzeitig erwarten wir, dass es bis Ende des Jahres zu einer Einigung über den Umgang mit zukünftigen Glyphosat-Klagen in den USA kommt, da die beteiligten Gruppen (Kläger, Bayer, Justiz) großes Interesse an einem Vergleich haben."

Die  UBS hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Die Aussichten für Stickstoffdünger hellten sich dank einer zunehmenden chinesischen Maisnachfrage mit einem Preisniveau auf Fünfjahreshoch zunehmend auf, schrieb Analyst Andrew Stott in einer am Montag vorliegenden Studie zum europäischen Agrarchemiesektor.

Bayer (WKN: BAY001)

Die beiden Analysten bescheinigen der Bayer-Aktie immenses Aufwärtspotenzial. Dennoch will der DAX-Wert seit Wochen nicht richtig in Schwung kommen. Schließlich sorgen die Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA unverändert für Unruhe und Zurückhaltung bei den Anlegern. Seitenlinie!

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0