10.10.2018 Michel Doepke

Bayer-Aktie im Aufwind: Befreiungsschlag dank Sparten-Verkauf?

-%
Bayer
Trendthema

Der Ausverkauf bei Tech-Werten hält die Börsen in Atem und drückt auch den DAX tief ins Minus. Doch eine Aktie kann sich im nachbörslichen Handel behaupten: die des Leverkusener Konzerns Bayer. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg  steht das Geschäft mit Tiergesundheit auf dem Prüfstand. Ein Verkauf könnte sechs bis sieben Milliarden Euro in die Kasse des DAX-Konzerns spülen.

Cash nach Monsanto?

Dies sei ein Teil einer umfassenden Überprüfung nach der vollzogenen Übernahme des US-Konzerns Monsanto. Allerdings stehe ein Verkauf nicht direkt bevor, so Bloomberg. Dennoch setzen Anleger auf eine lukrative Transaktion und treiben die Aktie nach Xetra-Schluss rund vier Prozent nach oben. Interessant: Vor Kurzem hat der amerikanische Pharma-Konzern Eli Lilly sein Geschäft mit Tiergesundheit unter dem Namen Elanco Animal Health erfolgreich per IPO an die Börse gebracht.

Risiken bleiben hoch

Sicherlich dürfte ein Verkauf frisches Kapital in die Kasse von Bayer spülen. Ein Befreiungsschlag sollte jedoch ausbleiben. Denn die Probleme bleiben: Prozessrisiken im Bezug auf Glyphosat aber auch Lieferengpässe bei Kassenschlagern wie Aspirin Complex in der wichtigen Pharma-Sparte. DER AKTIONÄR bleibt skeptisch und rät unverändert von Long-Positionen ab.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6