10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.
Foto: Börsenmedien AG
05.03.2014 Stefan Limmer

Bayer-Aktie: Deutsche Bank bestätigt Kaufempfehlung

-%
DAX

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat zuletzt einen Rekordgewinn für das abgelaufenen Jahr gemeldet. Das Schlussquartal und der Ausblick blieben hinter den Konsenserwartungen der Analysten.

Die Profis der Deutschen Bank haben die Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 110 Euro bestätigt. Das Umsatzwachstum der großen europäischen Pharmakonzerne in Schwellenländern dürfte nach der weiteren Abschwächung 2013 in diesem Jahr wieder leicht auf sieben Prozent steigen, so Analyst Mark Clark in einer Branchenstudie vom gestrigen Dienstag. Das Geschäft in China hat zuletzt jedoch die Hälfte des Wachstums ausgemacht und die dortigen Behörden übten weiter Druck auf die Preise aus. Gerade Bayer sei mit einem Anteil von zehn Prozent an seinem globalen Pharmaumsatz stark vom Geschäft in China abhängig.

Foto: Börsenmedien AG

Das Unternehmen gehört mit zu den Top-Werten in der Chemiebranche. Der Aufwärtstrend ist weiter voll intakt. Investierte Anleger sichern ihre Position mit einem Stopp bei 83 Euro ab. DER AKTIONÄR sieht das langfristige Kursziel bei 115 Euro. Auch die Kursturbulenzen im Zuge der Krim-Krise hat der Titel gut überstanden. Kursrücksetzer bieten Kaufgelegenheiten.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Bayer - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8