30.10.2019 Lars Friedrich

Baumot: Korrektur trotz Top-Nachricht – die Gründe

-%
Baumot
Trendthema

Eigentlich war es die von Anlegern ersehnte Nachricht: Am Dienstag hat Baumot vom Kraftfahrtbundesamt die Betriebserlaubnis für die Diesel-Nachrüstung von Daimler-Fahrzeugen erhalten. Der Kurs der Aktie zog daraufhin knapp zehn Prozent an. Wirklich aus dem Knick kommt die Aktie trotzdem nicht. Am Mittwochvormittag bleiben Anschlusskäufe aus.

Die Betriebserlaubnis gilt Baumot zufolge für insgesamt 50 Fahrzeugmodelle des Daimler-Konzerns. Diese dürfen ab sofort mit dem BNOx-System nachgerüstet werden.

Laut Baumot sollen „in wenigen Wochen“ die ersten Systeme von Partner-Werkstattketten eingebaut werden. Daimler bezuschusst die Nachrüstung in einigen Regionen Deutschlands mit bis zu 3.000 Euro.

Die Zulassung kommt nicht unerwartet, sondern wurde bereits seit Wochen erwartet. Daher ist fragwürdig, wie nachhaltig der Kursanstieg ist. Der Aktienkurs ist ohnehin weiter in einer Korrekturphase.

Baumot ist ein kleiner Spezialwert mit hohen Kursausschlägen. DER AKTIONÄR hält mittel- bis langfristig deutlich höhere Kurse für möglich. Kurzfristig sind allerdings keine weiteren Impulse in Sicht. Für einen nachhaltigen Anstieg muss Baumot in den kommenden Quartalen die Anleger mit guten Bilanzen überzeugen.

Baumot (WKN: A2G8Y8)