Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
07.01.2020 Thorsten Küfner

BASF-Rivale Covestro mit Erholung nach dem Abverkauf

-%
Covestro

Die Aktie des Chemieriesen Covestro ist im gestrigen Handel kräftig unter Druck geraten. Heute gelingt es dem DAX-Wert aber zumindest wieder, sich zu stabilisieren. Wie sollten Anleger nun handeln?

Gestern litt die Aktie vor allem unter einem negativen Analystenkommentar aus dem Hause Mainfirst. Die Experten hatten die Umsatz- und Gewinnerwartungen gekappt und daher auch das Kursziel gesenkt. So liegt der faire Wert laut Mainfirst nur noch bei 38,00 Euro, zuvor waren es noch 41,00 Euro. Die Analysten empfehlen weiterhin den Verkauf der Covestro-Papiere.

Covestro (WKN: 606214)

Durch den jüngsten Kursrückgang hat sich das Chartbild beim DAX-Titel erneut eingetrübt. Angesichts der aktuell eher wenig berauschenden Perspektiven drängt sich ein Einstieg nach wie vor nicht auf. Anleger können weiterhin an der Seitenlinie verharren.