10.01.2014 Werner Sperber

BASF: Entweder, oder; Börsenwelt Presseschau II

-%
DAX

Ein, den teilweise unverständlich-irreführenden, oft angeberischen, ebenso oft als Zitat von Banken zwangsweise übernommenen und beinahe immer unnötigen englischen Sprachfetzen zugetaner Experte des Zertifikatejournals rät zum Kauf des am 2. Januar 2015 fälligen Bonus-Zertifikates (WKN US0 19F) der UBS auf BASF. Die Bank zahlt mindestens 90 Euro zurück, wenn die Aktie stets mehr als 65 Euro gekostet hat. (Anmerkung der Redaktion: Natürlich übersetzen wir in die deutsche Sprache beziehungsweise lassen Unnötiges weg.) Charttechnisch muss die Notierung die Hürde des im Dezember 2013 erreichten Rekordhochs bei 79,18 Euro überwinden, um im kurzfristigen Aufwärtstrend zu bleiben. Wenn der Kurs an dieser Hürde scheitert, droht ein Rücksetzer. Allerdings müssen auf dem möglichen Weg nach unten starke Unterstützungen unterschritten werden. Wie auch immer sich der Kurs entwickelt, solange die Kursschwankungen nicht zu stark sind, das Bonus-Zertifikat verspricht einen guten Ertrag.

Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikationen übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.).

Die aussichtsreichsten, interessantesten oder innovativsten Anlagetipps der "Börsenwelt" sind – einzig und alleine - im wöchentlich erscheinenden "Börsenwelt Börsenbrief" zu finden.  


205% First Solar/ 280% ProSieben-Call/ 320% Euro/AUD-Call
DIE BESTEN HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Wöchentlich werten die Börsenwelt-Experten bis zu 400 Empfehlungen der deutschsprachigen Börsen-Elite für Sie aus. Die besten Empfehlungen schaffen es in den Börsenwelt Börsenbrief. Lassen auch Sie ein Netzwerk von Fachleuten für sich arbeiten - und sichern Sie sich die besten Empfehlungen zum absoluten Discount-Preis. Sie erhalten Top-Tipps, die ihrem Namen alle Ehre machen. Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0