100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock, nicht redaktionell
10.05.2021 Thorsten Küfner

BASF: Die nächste gute Nachricht

-%
BASF

Das Marktumfeld für den global stark aufgestellten Chemieriesen BASF hellt sich weiter auf. Die jüngste Prognoseanhebung des DAX-Konzerns verdeutlichte dies einmal mehr. Der Aktienkurs nähert sich wieder dem 52-Wochen-Hoch an. Und es gibt stetig weitere gute Nachrichten. 

So erlaubt die robuste Nachfrageentwicklung BASF nun verstärkt auch, immer wieder Preiserhöhungen durchzuführen. So haben die Ludwigshafener nun erneut ihr Produkt Ecovio (kompostierbarer Kunststoff) verteuert, um 500 Euro je Tonne. Mit Ecovio können beispielsweise recycelbare Biomüllbeutel, Mulchfolien oder Papierbeschichtungen hergestellt werden - ein Geschäft, das angesichts des steigendem Umweltbewusstseins in der Bevölkerung auch für die kommenden Jahre ordentliche Steigerungsraten verspricht. 

BASF verstärkt derzeit ohnehin seine Bemühungen, den Planeten grüner zu machen. Sinnbildlich dafür steht etwa auch das kürzlich angekündigte Projekt, zusammen mit Quantafuel und Remondis chemisch recycelbaren Kunststoff herstellen zu wollen. Angesichts der immer größer werdenden Bedeutung von ESG-Kriterien ist auch diese Entwicklung ganz klar positiv zu werten.

BASF (WKN: BASF11)

DER AKTIONÄR bleibt für die BASF-Anteile unverändert bullish gestimmt. Anleger können bei der Dividendenperle (aktuelle Rendite: 4,6 Prozent) weiterhin zugreifen. Das Investment sollte nach wie vor mit einem Stoppkurs bei 58,00 Euro nach unten abgesichert werden.