04.11.2019 Thorsten Küfner

BASF: Das sieht richtig gut aus

-%
BASF
Trendthema

In einem freundlichen Marktumfeld zum Wochenstart kann auch die Aktie von BASF erneut Boden gut machen. Damit hellt sich das Chartbild für die Anteilscheine des Chemieriesen weiter auf.

Denn nach der charttechnisch absolut gesunden Korrekturbewegung der vorangegangenen Handelstage nimmt der DAX-Titel nun wieder Kurs auf das Oktober-Hoch bei 71,16 Euro. Sollte es der BASF-Aktie gelingen, diese Hürde zu nehmen, stehen die Chancen gut, dass das durch den Dividendenabschlag im Mai aufgerissene Gap bei 71,86 Euro geschlossen wird. Das nächste Ziel wäre dann das bisherige Jahreshoch bei 74,62 Euro.

Auch fundamental betrachtet sieht es für die Chemietitel wieder besser aus. Die Hoffnungen auf eine Lösung im langwierigen Handelsstreit zwischen China und den USA sowie zuletzt einige relativ erfreuliche Konjunkturdaten sorgen für Rückenwind. Die Erwartungen der Marktteilnehmer an die operative Performance des Unternehmens sind derzeit wahrlich nicht gerade hochgesteckt, darin schlummert natürlich positives Überraschungspotenzial.

DER AKTIONÄR rät Anlegern dazu, bei der BASF-Aktie an Bord zu bleiben. Der Stoppkurs sollte bei 54,50 Euro belassen werden.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BASF.