Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Börsenmedien AG, BASF
29.05.2020 Thorsten Küfner

BASF: Das Geld liegt auf der Straße

-%
BASF

Angesichts der hohen Unsicherheit durch die Corona-Pandemie wappnen sich viele Unternehmen, um auch eine längere Schwächephase überstehen zu können. Hierbei hilft natürlich das enorm niedrige Zinsniveau. Dies hat nun der Chemieriese BASF genutzt, um sich am Kapitalmarkt sehr günstig satte zwei Milliarden Euro zu sichern.

Für die erste Tranche von Schuldverschreibungen mit einem Volumen von 1,0 Milliarden Euro einer Laufzeit von drei Jahren musste der DAX-Konzern einen Zinskupon von 0,101 Prozent bieten. Zudem begab BASF noch eine „grüne Anleihe“ in Höhe von ebenfalls 1,0 Milliarden Euro, mit der nachhaltige Produkte und Projekte finanziert werden sollen. Die Laufzeit lag hier bei sieben Jahren, der Zinskupon bei 0,25 Prozent.

BASF (WKN: BASF11)

Die niedrigen Zinsen, die BASF zahlen muss, belegen einmal mehr, welch großes Vertrauen die Marktteilnehmer in BASF haben. Die mittel- bis langfristigen Aussichten für den breit aufgestellten Chemieriesen bleiben gut. Da sich das Chartbild zuletzt weiter aufgehellt hat, können Anleger weiterhin zugreifen. Die Position sollte mit einem Stopp bei 37,00 Euro abgesichert werden. 

Foto: Börsenmedien AG, BASF

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BASF.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3