Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
21.03.2014 Markus Bußler

Barrick Gold: Analysten sehen steigende Kurse

-%
Barrick Gold

Die Aussagen der FED haben die Aktien von Goldunternehmen am Mittwoch hart getroffen. Doch wenn es nach den Analysten von RBC Capital geht, ist die Aufwärtsbewegung damit nur unterbrochen – nicht jedoch beendet. In einer aktuellen Einschätzung sehen sie weiteres Potenzial für Qualitätstitel wie Barrick Gold oder Goldcorp.

RBC hebt dabei das verbesserte Umfeld als auch die im historischen Vergleich niedrige Bewertung hervor. Die Firmen werden sich auch in Zukunft auf Kostensenkungsmaßnahmen konzentrieren. Das dürfte die Margen nach oben befördern und gleichzeitig einen höheren freien Cash-Flow generieren.

Auf die Marktführer setzen

RBC setzt dabei auf die Marktführer wie Barrick Gold, Goldcorp aber auch Yamana Gold. Auch wenn kurzfristig einige Unternehmen mit höheren Cashkosten oder einer höheren Verschuldung besser laufen könnten, reduzieren die Qualitätstitel die Gefahr einer weiteren Margen-Erosion.

Foto: Börsenmedien AG

Auch DER AKTIONÄR hat bereits mehrfach erklärt, dass am Anfang einer neuen Aufwärtsbewegung bei Gold zunächst die großen Produzenten und einige Junior-Produzenten im Fokus der Anleger stehen werden. Auch wenn sich das Chartbild in dieser Woche deutlich eingetrübt hat, bleiben die Aussichten für die Branche gut. Die Bewertung ist teils aberwitzig niedrig. Und die Unternehmen haben zuletzt deutlich an der Kostenschraube gedreht, sodass sie auch bei niedrigen Goldpreisen profitabel arbeiten können.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0