Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
03.05.2014 Thorsten Küfner

Bank of Ireland: Da geht noch was!

-%
DAX

Die Experten von Goodbody Stockbrokers haben die Aktie der Bank of Ireland erneut näher unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ihrer jüngsten Studie werden die Anteilseigner der irischen Großbank sicherlich mit großer Freude lesen: denn demzufolge liegt der faire Wert der Titel knapp 50 Prozent über dem aktuellen Kursniveau.

Denn das Kursziel für die Bank-of-Ireland-Papiere bezifferte Goodbody-Analyst Eamon Hughes erneut auf 0,43 Euro. Wenig verwunderlich, dass er Anlegern weiterhin zum kauf der Aktie rät. Hughes bleibt damit natürlich der mit Abstand am zuversichtlichsten gestimmte Analyst.

Insgesamt haben allerdings immer mehr Experten Gefallen an der Aktie des irischen Marktführers gefunden. Denn mittlerweile ist das Verhältnis der positiv und negativ gestimmten Analysten fast ausgeglichen. So raten fünf Analysten zum Kauf, sechs zum Verkauf. Ebenfalls sechs Experten stufen die Titel mit „Halten“ ein. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit 0,30 Euro mittlerweile auch über dem aktuellen Kursniveau.

Mutige greifen zu

Nach dem jüngsten Kursanstieg und dem erfolgreichen Test wichtiger Unterstützungen hat sich das Chartbild wieder leicht aufgehellt. Wichtig wäre nun, dass der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend gelingt. Die jüngste Geschäftsentwicklung ist ebenfalls positiv zu werten. Mutige Anleger können bei der Bank of Ireland weiterhin zugreifen (Stopp: 0,26 Euro).

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0