So investieren Sie wie Peter Lynch
10.02.2021 Jan Paul Fori

Ballard Power: Nicht schon wieder!

-%
Ballard Power

Kurz vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen ist die Ballard-Power-Aktie am Mittwoch deutlich unter Druck geraten. Grund dafür ist die Tatsache, dass der kanadische Brennstoffzellenhersteller den Kursanstieg der vergangenen Wochen erneut nutzt, um durch die Ausgabe neuer Aktien einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag einzusammeln.

Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wollte Ballard Power ursprünglich durch die Ausgabe von 9,4 Millionen neuen Aktien sowie einer Option auf den Erwerb weiterer 1,4 Millionen Aktien zu einem Preis von 37 Dollar je Aktie insgesamt rund 400 Millionen Dollar erlösen. 

Da das Angebot aber auf ein großes Interesse seitens der Banken TD Securities und National Bank Financial  stieß, wurde die Offerte nun auf 14,8 Millionen Aktien zu 37 Dollar erhöht. Gleichzeitig wurde auch die Option erweitert. Die beteiligten Banken können somit innerhalb der nächsten 30 Tage insgesamt weiter 2,2 Millionen Aktien zum Angebotspreis erwerben. Wird das Angebot inklusive der Option vollständig ausgeübt, fließen Ballard Power brutto finanzielle Mittel in Höhe von 632 Millionen Dollar zu.

Ballard Power (WKN: A0RENB)

Dass die neuen Aktien zu 37 Dollar und damit rund zehn Prozent unter dem gestrigen Schlusskurs bei 40,90 Dollar platziert wurden, drückt heute deutlich auf den Kurs der Aktie. Aus charttechnischer Sicht ist der Ausbruch damit gescheitert. Stattdessen könnte Ballard Power nun wieder in die Seitwärtsphase zwischen 37,11 und 34,50 Dollar zurückfallen, sollte das Unternehmen bei der Vorlage der Quartalszahlen am morgigen Donnerstag hinter den Markterwartungen zurück bleiben. 

Mit der Finanzspritze beschafft sich Ballard Power erneut frisches Kapital und sorgt gleichzeitig für einen deutlichen Kursrücksetzer. Einen nächsten Impuls dürften nun die Quartalszahlen liefern. Die Ballard-Power-Aktie ist derzeit keine Kaufempfehlung des AKITONÄR.