Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: iStockphoto
20.07.2021 Tim Temp

Ballard Power: Anleger brauchen starke Nerven

-%
Ballard Power

Die Aktie von Ballard Power sackte im schwachen Marktumfeld weiter ab. Das Chartbild hat sich damit weiter eingetrübt und der Kurs nähert sich einer wichtigen Unterstützung. Damit Anleger keine weiteren bösen Überraschungen erleben, sollte sie diese Marken auf dem Schirm haben.

Viele Titel aus dem Wasserstoff-Sektor sind aktuell am Taumeln. Beliebte Aktie aus der Branche wie ITM Power, Plug Power, Nel oder Ballard Power befinden sich alle unterhalb vom GD200. Das verdeutlicht die momentan schlechte Stimmung im Sektor. Bei der Ballard-Power-Aktie ist der GD200 sogar über 30 Prozent entfernt. So weit war der Abstand bisher nur im Mai, als die Kurse auf breiter Front eingebrochen waren.

Investierte Anleger müssen hoffen, dass das Volumen-Profil mit seinem Volumen-Peak (siehe Chart) zwischen 14 bis 16 Dollar dem Abverkauf die Stirn bieten kann. Auf dem momentanen Level wurden in den letzten zwölf Monaten die meisten Aktien gehandelt und der Markt bewertet den Preis damit als fair. Als weitere Unterstützung steht bei 12,80 Dollar das Mehrmonatstief bereit.

Tradingview.com
Ballard Power Tageschart in USD

Die Lage im Wasserstoff-Sektor ist angespannt. Viele Titel geben seit Monatsbeginn stark an Wert ab und so ist auch die Aktie von Ballard Power in einer schlechten Verfassung. Trader können hier aktuell nichts holen und beobachten die Lage von der Seitenlinie aus.