Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
29.06.2021 Martin Weiß

Baidu: Jetzt wird es spannend!

-%
Baidu

Die E-Auto-Fantasie löste eine furiose Kursrallye bei Baidu aus, die Implosion eines Family Offices den anschließenden, brutalen Absturz. Seit April arbeitet die Aktie von Chinas Internet-Dino an einer Bodenbildung und jetzt sieht es danach aus, als könnte eine solche tatsächlich klappen.

Von 136 Dollar im November 2020 auf 354 Dollar drei Monate später und 175 Dollar wiederum nur vier Wochen später – zumindest bietet Baidu Unterhaltung. Vorausgesetzt, man steht als Anleger auf der richtigen Seite.

Die Rahmenbedingungen sind eigentlich klar und die Story mehrfach erzählt: Baidu durchläuft die Metamorphose von Suchmaschinenbetreiber zum Anbieter für künstliche Intelligenz, Cloud und das autonome Fahren. Die Suche bleibt, sicher, nur soll zukünftig davon eben nicht mehr das Wohl und Wehe des Unternehmens abhängen

Klappt ganz gut, wie die vergangenen Quartalszahlen zeigen. Was die Aktivitäten beim autonomen Fahren betrifft, sind die Chinesen der Konkurrenz mittlerweile deutlicher voraus. Einem Pilotprojekt mit einigen Robotaxis in Metropolen wie Peking folgte nun die Ankündigung, 1.000 dieser Fahrzeuge in Betrieb zu nehmen.

Heute geht es bei Baidu aber um die Charttechnik, die zumindest Ansätze für eine positive Kursprognose zulässt. Mitte Mai testete Baidu im Bereich um 175 Dollar das Panik-Tief vom März, als ein in Schieflage geratenes Family Office Millionen von Aktien (nicht nur von Baidu) auf den Markt warf, um Margin Calls bedienen zu können.

Dem Tief im Mai folgte eine kleine Aufwärtsbewegung bis knapp über 200 Dollar, bevor es wieder nach unten ging. Jedoch wurde das Tief nicht nochmals getestet und seit nunmehr sechs Tagen läuft Baidu nach oben. Mit dem Break des Juni-Hochs (201 Dollar) ist der Weg frei bis in den Bereich um 225 Dollar.

Baidu (WKN: A0F5DE)

Anleger, die schon immer eine günstig bewertete China-Aktie im Depot haben wollten, sollten einen Einstieg auf dem aktuellen Niveau in Betracht ziehen. Abgesehen vom kurzfristigen Aufwärtspotenzial, zahlt der Konzern auch eine Dividende. Ein Stopp unter dem März-Tief sichert die Position ab.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7