10.01.2014 Maximilian Völkl

Aufspaltung? Metro-Aktie als Top-Gewinner

-%
DAX

Die Aktien der Metro AG sind am Freitag der Top-Gewinner im MDAX. Spekulationen um eine mögliche Aufspaltung des Konzerns beflügeln die Papiere des Handelskonzerns. Großaktionär Haniel, der zuletzt bereits seine Mehrheitsbeteiligung an Celesio verkauft hat, drängt angeblich auf eine Zerschlagung von Metro.

Der Platow Brief hatte berichtet, dass Haniel-Chef Stephan Gemkow den Verkauf oder Börsengang der Töchter Real, Kaufhof und Media-Saturn in Betracht ziehe. Laut dem Börsenbrief würde Metro-Vorstand Olaf Koch seine Vertragsverlängerung riskieren, wenn er sich gegen Gemkows Pläne stemme.

Haniel dementiert

Ein Haniel-Sprecher dementierte nun den Bericht jedoch als „hanebüchen“. Man habe sich noch nie in das operative Geschäft von Metro eingemischt und Gemkow sitze nicht einmal im Aufsichtsrat des Handelsriesen. Die Aktie reagiert dennoch mit einem Plus von rund 3,5 Prozent auf die Spekulationen.

Erfreuliches Chartbild

Nach der langen Talfahrt hat sich Metro seit Mitte 2013 wieder stetig erholt. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR im Juni 2013 hat die Aktie gut 45 Prozent zugelegt. Das Kursziel lautet 38 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0