30.11.2018 Markus Horntrich

Apple: Wearable Markt wird weiter wachsen – perfekt für den Marktführer

-%
DAX
Trendthema

Während sich die Analystengilde vor allem beim iPhone auf Stagnation oder sogar rückläufige Umsätze eingeschossen hat, läuft ein anderer Markt für Apple weit besser. Der Wearable-Markt ist von Sättigungstendenzen weit entfernt. Der US-Konzern ist auch da klarer Marktführer und wird vom erwarteten Marktwachstum am meisten profitieren.

Die neuen Zahlen von Gartner zeigen solide Perspektiven für den Wearable-Markt. Die Treiber für das erwartete Wachstum sind wenig überraschend Smartwatches und Ohrhörer. Insgesamt prognostizierte Gartner für 2019 einen Anstieg des Absatzes um mehr als 25 Prozent auf 225 Millionen von 179 Millionen 2018. Diese Zahl wird voraussichtlich bis 2022 auf 453 Millionen ansteigen.


Bei Smartwatches ist Apple unangefochtener Marktführer mit einem Marktanteil von zuletzt 45 Prozent. Die nächsten Verfolger sind Samsung und Fitbit. Insgesamt soll der Markt für Smartwatches von 53 Millionen ausgelieferten Einheiten auf 74 Millionen und dann bis 2022 auf 115 Millionen steigen. Gerade das Smartwatch-Geschäft ist für Apple durchaus strategisch wichtig, nachdem die Uhren von Apple – zum Beispiel mit der neuen EKG-Funktionalität - ein Baustein für künftige Services im Gesundheitsbereich darstellen werden. Der Gesundheitsmarkt ist alleine in den USA mehr als 3 Billionen Dollar groß.


Bluetooth-Kopfhörer wie Apples AirPods - sind der andere große Treiber. Gartner geht davon aus, dass sie mit einem Volumen von 158 Millionen Einheiten bis 2022 fast ein Drittel des Marktes für Wearables ausmachen werden.

Aktie auf Erholungskurs

Wie DER AKTIONÄR in den vergangenen Wochen mehrmals betonte, wird die Bedeutung des iPhone für den operativen Erfolge sukzessive abnehmen. Die Aktie ist nach den jüngsten Irritationen über das iPhone wieder auf Erholungskurs. Ein nachhaltgiger Ausbruch über 180 Dollar wäre gleichbedeutend mit einem frischen Kaufsignal.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

 

 

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0