02.05.2018 Thomas Bergmann

Apple elektrisiert - DAX knackt wichtige Marken

-%
DAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt startet hervorragend in den Wonnemonat Mai. Zur Stunde geht es um ein Prozent nach oben. Neben dem schwachen Euro sind es vor allem die starken Apple-Zahlen, die den Anlegern ein gutes Gefühl geben. Hinzu kommen technische Argumente, die DAX-Anleger zum Einstieg animieren.

Der Euro ist auf 1,20 Dollar gefallen, was vor allem dem exportorientierten DAX zugute kommt. Nach dem Anstieg auf 1,24 Dollar hatten viele Firmen noch ihre Prognosen vorsichtiger gestaltet und damit mit zur Korrektur im deutschen Leitindex beigetragen.

Fed-Entscheidung am Abend

Spannung verspricht noch die Fed-Sitzung heute Abend. Der Markt rechnet allerdings zu nahezu 100 Prozent nicht mit einer Zinsanhebung. Bis Jahresende werden noch zwei weitere Zinserhöhungen durch Fed-Chef Jerome Powell erwartet.

Mit dem Sprung über die Marke von 12.664 Punkten ist dem DAX ein neues starkes Kaufsignal gelungen. DER AKTIONÄR hat deshalb in der Zwischenzeit ein Kauflimit für einen DAX Turbo-Long im Markt platziert. Abonnenten, die zeitnah informiert werden wollen, können sich hier registrieren.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4