Die Comebacks nach Corona
02.05.2018 Thomas Bergmann

Apple elektrisiert - DAX knackt wichtige Marken

-%
DAX

Der deutsche Aktienmarkt startet hervorragend in den Wonnemonat Mai. Zur Stunde geht es um ein Prozent nach oben. Neben dem schwachen Euro sind es vor allem die starken Apple-Zahlen, die den Anlegern ein gutes Gefühl geben. Hinzu kommen technische Argumente, die DAX-Anleger zum Einstieg animieren.

Der Euro ist auf 1,20 Dollar gefallen, was vor allem dem exportorientierten DAX zugute kommt. Nach dem Anstieg auf 1,24 Dollar hatten viele Firmen noch ihre Prognosen vorsichtiger gestaltet und damit mit zur Korrektur im deutschen Leitindex beigetragen.

Fed-Entscheidung am Abend

Spannung verspricht noch die Fed-Sitzung heute Abend. Der Markt rechnet allerdings zu nahezu 100 Prozent nicht mit einer Zinsanhebung. Bis Jahresende werden noch zwei weitere Zinserhöhungen durch Fed-Chef Jerome Powell erwartet.

Mit dem Sprung über die Marke von 12.664 Punkten ist dem DAX ein neues starkes Kaufsignal gelungen. DER AKTIONÄR hat deshalb in der Zwischenzeit ein Kauflimit für einen DAX Turbo-Long im Markt platziert. Abonnenten, die zeitnah informiert werden wollen, können sich hier registrieren.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0