Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
28.01.2015 Florian Söllner

Apple-CEO Tim Cook: “very, very bullish”

-%
DAX

Nie hat ein Produkt die Welt mehr in ihrem Bann gehalten. 34.000 iPhones verkauft Apple jede Stunde. 74,4 Millionen iPhones wurden im Weihnachtsquartal insgesamt abgesetzt. Obwohl es viele Anzeichen für einen Sturm auf die Läden gab (etwa die idealo.de-Daten), hatten fast alle Analysten zu vorsichtig geschätzt. Der Gewinn je Aktie lag mit 3,1 Dollar sogar 16 Prozent über dem Konsenus. So eine große Überraschung war Apple zuletzt 2012 gelungen.

Android-User wechseln
Die große Frage ist: Geht der Run auf das iPhone weiter oder ebben die Nachholeffekte (Apple hat seinen Fans lange ein großes Display vorenthalten) ab. Zumindest Tim Cook gab sich im Analystencall extrem zuversichtlich: “Wir sind unglaublich bullish was das iPhone anbelangt”, so der Apple-Chef. Er verwies darauf, dass erst ein kleiner Teil aller Apple-User auf das iPhone 6 gewechselt ist. Zudem sei eine nie dagewesene Wechselbereitschaft von Android-Usern auf das Apple-System festzustellen. Auch sei das Feedback der bisherigen Kunden auf die neuen Apple-Produkte „great“, weswegen Cook wiederholt: „we’re very, very bullish“.

DER AKTIONÄR im DAF-Interview zu Apple:

 

Währungseffekte
Dennoch wundern sich einige Analysten wieso Apple nachdem Rekordquartal im laufenden Quartal einen 26- bis 30-prozentigen Umsatzrückgang erwartet – normal war bei Apple zuletzt eine saisonale Abschwächung von 15 bis 20 Prozent. Cook erklärte dies auch mit Währungseffekten, mit denen man zurechtkommen müsse. Auch würde sich die außerordentliche Dynamik des Vorjahres in Japan nicht wiederholen. Auch der Effekt des Starts in China ist dieses Jahr schwächer. Immerhin: Apple erwartet ein 20-prozentiges Wachstum gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Apple - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3