Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
03.01.2020 Benedikt Kaufmann

Apple-Aktie knackt $300 – und steigt noch höher!

-%
Apple

Die Apple-Aktie hat am Dienstagabend zum ersten Mal die Marke von 300 Dollar durchbrochen. Der iPhone-Herstellers startet damit erfolgreich in ein neues Jahr – und Analysten glauben, dass es nach den 300 Dollar für die Apple-Aktie noch weitergeht.

Starkes 2019

Apple hat unglaubliche 86,16 Prozent im vergangenen Jahr zugelegt und ist damit nicht nur der Jahressieger im Dow, sondern auch das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt, wenn man von dem kürzlich an die Börse gegangenen, saudischen Ölgiganten Aramco absieht.

Was die Marktkapitalisierung und Kursperformance von Apple für den S&P bedeuten, zeigt die untenstehende Grafik deutlich. Die Apple-Aktie war für 8,2 Prozent der Punktgewinne des S&P500 verantwortlich.

CNBC

Guter Start 2020

Zum Jahresbeginn kann die Apple-Aktie dort ansetzen, wo sie aufgehört hat – mit Kursgewinnen. Am Dienstagabend hat die Aktie bei 300,60 Dollar ein neues Allzeithoch markiert.

Grund für die anhaltende Rallye: US-Präsident Donald Trump hat Apple mit der jüngsten Teileinigung im US-chinesischen Handelskonflikt Hoffnung auf weitere Ausnahmen von den amerikanischen Zusatzzöllen für Waren aus China gemacht. Apple-Geräte werden hauptsächlich in dem asiatischen Land produziert. Kein Wunder also, dass Apple beim Phase-1-Deal, der am 15. Januar unterschrieben werden soll, zu den größten Profiteuren gehört.

Doch auch Analysten bleiben im neuen Jahr bullish. Das Analysehaus RBC hat das Kursziel für die Apple-Aktie von 295 auf 330 Dollar angehoben und die Einstufung auf „Outperform“ belassen. Analyst Robert Muller stockte seine kurzfristigen Gewinnschätzungen für den US-Konzern auf. Die Auswertung aktueller Daten zeige eine hohe Nachfrage und Zufriedenheit mit der neuen iPhone-Generation und eine steigende Akzeptanz der AirPods-Kopfhörer.

Beim Konzern aus Cupertino schrumpft zwar das wichtige iPhone-Geschäft, allerdings werden Geräte wie die Computer-Uhr Apple Watch und die AirPods-Ohrhörer sowie Erlöse aus Abo-Diensten immer wichtiger. Hier ist Apple voll auf Kurs und die Abkühlung im Handelsstreit sorgt für zusätzlichen Rückenwind. DER AKTIONÄR empfiehlt: Wenn ein Riese wie Apple erst einmal Fahrt aufgenommen hat, ist es nur schwer ihn zu stoppen – Dabeibleiben!

Apple (WKN: 865985)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6