++ 4 Ausgaben DER AKTIONÄR für 9,90€ ++
Foto: Getty Images
17.08.2020 DER AKTIONÄR

Apple: Das richtige Smartphone zur richtigen Zeit

-%
Apple

Während die meisten Smartphone-Hersteller im zweiten Quartal coronabedingte Einbußen zu spüren bekamen, trumpfte Apple voll auf. Das geht aus einem Bericht des Research-Instituts Canalys hervor. Demnach legte der iPhone-Hersteller im Vergleich zum Vorjahr sowohl bei den absoluten Stückzahlen als auch beim Marktanteil zu.

Insgesamt brachte Apple im zweiten Quartal 45,1 Millionen Geräte an den Mann. Im Vergleich zum Vorjahr war das eine Steigerung von satten 25 Prozent (Q2 2019: 36 Millionen Einheiten). Den Marktanteil steigerte das Unternehmen von 10,8 auf 15,8 Prozent. Im weltweiten Ranking lag Apple damit auf Rang drei.

Zum Vergleich: Spitzenreiter Huawai musste einen Einbruch von fünf Prozent beklagen. Die Chinesen setzten im gleichen Zeitraum insgesamt 55,8 Millionen Geräte ab. Rang zwei belegte Samsung, dessen Absatz widerum um 30 Prozent absackte auf 53,7 Millionen Smartphones.

Großen Anteil an der Wachstumsstory der Kalifornier hatte das iPhone SE 2. Canalys verweist in seinen Auswertungen darauf, dass das Einsteiger-Gerät einen Anteil von 28 Prozent des gesamten Absatzvolumens ausmachte. Der Topseller war das iPhone 11 mit rund 40 Prozent.

Voraussichtlich im Oktober stellt der Technikkonzern aus Cupertino das neue iPhone 12 vor. Schaut man sich die Entwicklung des Kurses sechs Wochen vor und nach einer Produktveröffentlichung an, zeigt sich, dass nahezu immer positive Kursergebnisse erzielt wurden, in Spitzenjahren sogar bis zu 15 Prozent vor einem Release und bis zu 17 Prozent danach.

Apple ist mit der Markteinführung des neuen iPhone SE ein Coup gelungen. Vor allem in der aktuellen Wirtschaftsphase, die in den USA von hoher Arbeitslosigkeit geprägt ist, dient das Einsteiger-Modell als günstige Alternative. Das dürfte noch eine Weile so bleiben. Für den AKTIONÄR bleibt die Apple-Aktie weiterhin ein Basisinvestment.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Der Autor Pierre Kiren hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Apple - €

Buchtipp: Herrschaft der Roboter

Die Welt steht vor enormen Umwälzungen, künstliche Intelligenz ist nicht mehr aufzuhalten, sie wird jede Dimension des menschlichen Lebens verändern. Zeit also, sich mit den Folgen, den Chancen und auch den Risiken dieser Technologie näher zu beschäftigen. In seinem neuen Buch präsentiert Bestsellerautor Martin Ford eine beeindruckende Vision unserer Zukunft. Klimawandel, die nächste Pandemie, Energie- und Süßwasserknappheit, Armut und mangelnder Zugang zu Bildung – bei all diesen Problemen kann der Einsatz von KI zur Lösung beitragen, in den falschen Händen aber auch tiefgreifenden Schaden anrichten. Ford trennt Hype und Sensationslust von der Realität und entwickelt einen Leitfaden, wie wir alle in der Zukunft, die wir gerade gemeinsam schaffen, erfolgreich sein können.

Herrschaft der Roboter

Autoren: Ford, Martin
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 25.01.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-964-7

Jetzt sichern