Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
14.08.2020 Emil Jusifov

Diese Klage könnte Apple in Bedrängnis bringen

-%
Apple

Wie gestern bekannt wurde, hat Apple das berühmte Videospiel Fortnite von Epic Games aus dem App Store entfernt, da der Anbieter sich geweigert hatte, nach jedem Verkauf eine Provision von 30 Prozent an Apple zu entrichten. Nun hat Epic Games Apple verklagt.

Laut Epic Games nutze Apple seine enorme Marktmacht aus, um unfaire Beschränkungen aufzuerlegen, was die App-Anbieter benachteiligen würde. Offensichtlich möchte Epic Games vor Gericht erwirken, zukünftig eine geringere Provision an Apple abführen zu müssen.

Aktie auf Rekordhoch

Unterdessen kann das Apple-Papier seine Rekordjagd fortsetzen. Die Anteilsscheine des iPhone-Riesen schlossen den gestrigen Handel bei 460,04 Dollar auf einem neuen Rekordhoch ab. Das Intraday-Hoch lag sogar bei 464,17 Dollar. Damit rückt auch die 500-Dollar-Marke (125-Dollar-Marke nach dem anstehenden Aktien-Split) immer näher.


Apple (WKN: 865985)

Die Anleger von Apple dürften den Ausgang des Rechtsstreits zwischen Apple und Epic Games mit Spannung erwarten. Apples Niederlage vor Gericht würde wahrscheinlich zu Umsatzeinbußen bei den App-Verkäufen von Apple führen. Kurzfristig könnte sich dies negativ auf den Aktienkurs von Apple auswirken.

DER AKTIONÄR geht jedoch davon aus, dass Apple in seinem riesigen Ökosystem andere Einnahmequellen anzapfen könnte, um die geringeren Erlöse bei den App-Verkäufen zu kompensieren. Apple bleibt ein Basisinvestment.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6