01.12.2016 Werner Sperber

Anlage-Spezialisten: Darum ist Übernahmekandidat Actelion kaufenswert

-%
Actelion
Trendthema

Der Aktionärsbrief erinnert an die Bestätigung des Vorstands von Actelion für das Übernahmeangebot durch Johnson & Johnson und verweist auf eine Aussage einer „zuverlässigen Quelle“. Demnach hat die US-Pharmafirma etwa 20 Milliarden Schweizer Franken für das Biotechnologie-Unternehmen aus der Schweiz geboten haben, also rund 185 Franken pro Aktie. Allerdings dürfte Johnson & Johnson wohl mindestens 220 Franken zahlen müssen, um Actelion zu kaufen, zumal die Schweizer Pharmafirma Novartis ein Gegenangebot abgeben könnte. Inzwischen scheint die Lage so zu sein: Actelion wird aufgespalten und auch aus Johnson & Johnson werden Teile herausgelöst, um damit ein völlig neues Unternehmen zu schaffen. Vor diesem Hintergrund sollten Anleger die Aktie von Actelion bis zu Notierungen von 175 Franken kaufen.