7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Shutterstock
15.03.2021 Carsten Kaletta

American Airlines und Co gewinnen an Höhe

-%
Delta Air Lines

Die amerikanischen Fluggesellschaften profitieren aktuell von steigenden Buchungszahlen. Zudem erreichte der Flugverkehr am Wochenende mit der Rückkehr der Urlauber den höchsten Stand seit über einem Jahr. Dank der sich aufhellenden Aussichten verzeichnen die US-Airline-Aktien Kursgewinne.

Sowohl Delta Air Lines als auch JetBlue Airways teilten am Montag mit, dass die Buchungen in diesem Monat gestiegen sind, da zusehends mehr Menschen geimpft werden.

Auch der Betrieb an den Flughäfen nimmt zu: Konkret kontrollierte die Transportation Security Administration (TSA) am Sonntag mehr als 1,34 Millionen Menschen. Das sind rund 86.000 Passagier mehr als am gleichen Tag vor einem Jahr, kurz nachdem die Weltgesundheitsorganisation Covid-19 zur Pandemie erklärt hatte.

Das Problem: Diese Zahl liegt immer noch 45 Prozent unter dem Niveau von 2019. Ein Zeichen dafür, dass die Luftfahrtindustrie noch einen langen Weg vor sich hat – bis zum Erreichen des Vor-Corona-Niveaus. Immerhin übertrafen die TSA-Kontrollen seit Donnerstag jeden Tag die Eine-Millionen-Marke und erreichten damit den besten Wert seit einem Jahr.


American Airlines (WKN: A1W97M)
Delta Air Lines (WKN: A0MQV8)

Die US-Airlines sind sicherlich dank des guten Impf-Tempos in den USA im Aufwind. Dennoch: Bis zu einer Rückkehr zu den Vor-Corona-Buchungszahlen wird es noch Jahre dauern. Favorit des AKTIONÄR im Airline-Sektor bleibt aber Ryanair.