Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Getty Images
27.04.2021 Benedikt Kaufmann

Amazon: Spekulation bringt Chart-Widerstand zum Wackeln

-%
Amazon.com

Spekulationen rund um einen Aktiensplit haben die Aktie von Amazon kurzfristig über einen entscheidenden Widerstand getrieben. Vielleicht wird schon Donnerstagabend mit der Veröffentlichung der Quartalszahlen eine entsprechende Kapitalmaßnahme angekündigt.

Angestoßen hat die Spekulationen Charles Gasparino von Fox Business mit einem Tweet am Montag. Daraufhin sprangen die Amazon-Aktien rund 3,4 Prozent nach oben und Gasparino zeigte sich erstaunt, dass eine derartige Vermutung noch nicht in der Aktie eingepreist gewesen sei.

Vorteile hätte ein Aktiensplit für Amazon in jedem Fall. Genannt wird beispielsweise eine Aufnahme in den Dow Jones Industrial, der dann möglich wäre. Denn der US-Leitindex ist preisgewichtet. Kämen Amazon oder aber auch Alphabet zu den aktuell hohen Kursen in den Dow, würde dies bedeuten, dass die Kursbewegungen der einzelnen Aktien den Index zu stark beeinflussen.

Als Gegenargument wird Jeff Bezos genannt, der sich schon häufiger gegen Aktiensplits aussprach und entsprechende Fragen von Aktionären auf der Hauptversammlung abwiegelte.

Die Spekulation rund um einen Aktiensplit ist interessant. Wirklich spannend wird jedoch, wie gut die Quartalszahlen des E-Commerce-Riesen ausfallen. Analysten erwarten, dass Amazon an das brachial starke Weihnachtsquartal anknüpfen wird. Eine positive Reaktion auf starke Zahlen wäre zudem wohl die Voraussetzung, um den Widerstand bei 3.425 Dollar dann endgültig überwinden, nachdem dank der Split-Spekulation die Hürde nur kurzfristig durchbrochen wurde.

Amazon.com (WKN: 906866)

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7