25.10.2018 Martin Weiß

Amazon Q3-Zahlen: Heute kein König - Aktie verliert 122 Dollar

-%
Amazon
Trendthema

Der E-Commerce-Riese Amazon hat mit seinen Geschäftszahlen für das abgelaufene dritte Quartal die Gewinnprognosen der Analysten um Längen übertroffen. Beim Umsatz enttäuschte der Konzern jedoch ebenso wie mit dem Ausblick für das Weihnachtsquartal. Die Aktie verliert nachbörslich 122 Dollar an Wert, nachdem sie im regulären Handel um 118 Dollar auf 1.782 Dollar zugelegt hatte.

Amazon hat am Donnerstag nach Handelsende in New York die Zahlen für das abgelaufene dritte Quartal gemeldet.

Hier sind die Ergebnisse im Überblick:

Umsatz: 56,6 Milliarden Dollar

EPS: 5,75 Dollar je Aktie

Cloud (AWS): 6,7 Milliarden Dollar Umsatz

... und hier die Konsensschätzungen:

Umsatz: 57,1 Milliarden Dollar

Gewinn je Aktie: 3,14 Dollar

Cloud (AWS): 6,7 Milliarden Dollar

Was sonst noch wichtig war: Ausblick Q4

Amazon erwartet für das Abschlussquartal 2018 einen Umsatz in der Spanne von 66,5 bis 72,5 Milliarden Dollar. Analysten hatten im Schnitt mit Erlösen von 73,79 Milliarden Dollar gerechnet.

Der Umsatz im dritten Quartal kletterte gegenüber dem Vorjahr um 29 Prozent, wobei der Zuwachs im Heimatmarkt mit plus 35 Prozent überdurchschnittlich ausfiel. In den internationalen Märkten musste sich das Unternehmen mit einem Zuwachs von "mageren" 13 Prozent zufrieden geben.

Amazons Cloud-Sparte bleibt einer der Lichtblicke. AWS steigerte die Erlöse im Jahresvergleich um 46 Prozent und damit im Rahmen der Erwartungen.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0