100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
05.01.2017 Benedikt Kaufmann

Amazon mit Rekordzahlen und Überraschungserfolg

-%
Amazon

Amazon fährt im Weihnachtsgeschäft neue Rekorde ein. Etwas anderes wurde von dem E-Commerce Giganten nicht erwartet. Der Erfolg des Sprachassistenz-Systems Alexa steht daher im Vordergrund.

Die Menge der Produkte, die Händler über Amazon verkauften wuchs um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Doch Amazon feierte auch mit ihren eigenen Produkten Erfolge – insbesondere der sprachgesteuerte Lautsprecher Amazon Echo fand über Weihnachten reißenden Absatz.

Wichtig für Amazon ist, dass dank der starken Echo-Verkäufe ein Vorsprung gegenüber der Konkurrenz wie Googles Home oder Apples Siri aufgebaut wird. Die reinen Verkaufserlöse des Echo von je 180 Euro bringen Amazon jedoch weniger Umsatz als das darin verbaute Sprachassistenz-System Alexa. Denn Echo-Nutzer bringen dreimal so hohe Erlöse wie ein Amazon-Kunde ohne den smarten Lautsprecher.

Der Erfolg von Alexa soll nach ersten Ankündigungen auf der CES (Consumer Electronics Show) auch in anderen Elektrogeräten fortgesetzt werden. Amazon stellte unter eigenem Namen einen Smart TV mit Sprachsteuerung vor und auch weitere Hersteller setzen auf den Einsatz von Alexa wie beispielsweise LG Electronics mit einem sprachgesteuerten Kühlschrank. Zusätzlich wird die Software von Alexa ständig um neue Arten der Anwendungen erweitert. Bisher sind es 5,100 unterschiedliche sogenannte Skills.

Foto: Börsenmedien AG

Der Dezember war nach den vorangegangenen Monaten für die Amazon-Aktie ein vergleichsweißer ruhiger Monat. Sie bewegte sich in der Range zwischen 750 und 775 Dollar. Anleger lassen die Gewinne laufen.

Foto: Börsenmedien AG

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7