Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
08.07.2021 Andreas Deutsch

Amazon mit Knalleffekt – schlägt die Aktie jetzt Apple, Microsoft und Co?

-%
Amazon.com

Der Seitwärtstrend ist Geschichte – der Amazon-Aktie ist nach einem Jahr Geduldsprobe endlich das Break auf ein neues Rekordhoch gelungen. Nach dem Befreiungsschlag am Dienstag legte der Titel auch am Mittwoch zu, gewann 0,6 Prozent auf 3.696,58 Dollar. Im Vergleich mit den anderen Big Techs hat Amazon noch Potenzial.

20 Prozent hat Amazon in den vergangenen zwölf Monaten zugelegt. Das bedeutet den letzten Platz im Vergleich mit Apple, Microsoft, Facebook und Alphabet. Der GAFAM, der die Kursentwicklung der Big 5 widerspiegelt, kommt seit Juli auf ein Plus von 35 Prozent.

Bemerkenswert: Die Aktie von Alphabet schießt in den vergangenen zwölf Monaten den Vogel ab. Mit 68 Prozent ist die Google-Mutter Top-Performer im GAFAM (+49 Prozent). Dabei blieb Alphabet im gleichen Zeitraum zuvor (07/19 bis 07/20) mit 33 Prozent klar hinter dem Index zurück.

Macht es Amazon nun Alphabet nach und lässt Apple, Microsoft, Facebook und Alphabet hinter sich?

Die Analysten jedenfalls sind überzeugt, dass die Rallye bei Amazon weitergeht. Aktuell stufen 54 von 55 Experten, die den Wert covern, die Aktie mit „Kaufen“ ein. Im Schnitt sehen sie ein Kursziel von 4.250 Dollar, was einem Potenzial von 15 Prozent entspricht.

Amazon.com (WKN: 906866)

Auch DER AKTIONÄR ist davon überzeugt, dass die Investmentstory noch längst nicht ausgereizt ist. Frischen Schwung erhält die Amazon durch das jüngst erfolgte starke Kaufsignal. Dabeibleiben!

Wenn Sie auf das ganze Potenzial des GAFAM setzen wollen, dann klicken Sie hier.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen In-dex entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot". 

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7