10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.

GAFAM Index

ISIN DE000SLA2UA7
304,89
+1,85 %
Passende Produkte zum Handeln
GAFAM Index

Icon: GAFAM IndexDie fünffache US-Tech-Power

Anfang der 2000er-Jahre stammten die mächtigsten Unternehmen der Welt noch aus den eher klassischen Branchen wie Finanzen oder Pharma – davon ist heute nicht mehr die Rede. Das letzte Jahrzehnt stand klar im Zeichen der Digitalisierung und heute kommen die wertvollsten und größten Unternehmen der Welt aus dem Bereich Technologie. Fünf Unternehmen sind hier klar tonangebend, nämlich Google (Alphabet), Apple, Meta (ehemals Facebook), Amazon und Microsoft – zusammen besser bekannt unter dem Akronym GAFAM.

Damit zählen die GAFAM-Aktien zweifelsohne zu den stärksten Aktien der vergangenen Jahre. Kaum verwunderlich, immerhin begegnen uns die Dienstleistungen der GAFAM-Unternehmen immer wieder, ob als Suchmaschine, Onlinehändler, in sozialen Netzwerken oder dank des iPhones. Um nur eine Top-Performance zu nennen: Allein Amazon verbuchte im Jahr 2021 einen Umsatz von 469,82 Milliarden US-Dollar. Die Stärke der GAFAM-Aktien zeigt sich auch an der Marktkapitalisierung der einzelnen Big Player. Zuwächse von mehreren Hundert Prozent in den letzten zehn Jahren sind die logische Folge der zunehmenden Macht und wirtschaftlichen Bedeutung der GAFAM-Unternehmen für die globale Wirtschaft.

Zweifelsohne vereint der GAFAM Index von DER AKTIONÄR die billionenschweren Super-Performer und mit einer Marktkapitalisierung von über 6,5 Billionen US-Dollar stecken die Big Five den gesamten DAX locker in die Tasche.

Fünffache US-Tech-Power – schlau gebündelt
Anleger tun sich oft schwer, sich zwischen den Tech-Giganten zu entscheiden. Aufgrund der optisch hohen Kurse fällt es vielen aber ebenso schwer, alle fünf ins Depot aufzunehmen. Wer das Einzelrisiko einer dieser Aktien scheut, aber trotzdem in die US-Tech-Power investieren möchte, findet mit dem GAFAM Index eine gute Alternative. Bisher zeigte sich der Index auch in Korrekturphasen robust und hat Abschläge in der Regel immer sehr schnell ausgeglichen.

    Intraday1D
    Woche1W
    3M
    6M
    1J
    3J
    5J
    10J
    Quelle: WKN SLA2UA - Der Index selbst ist nicht handelbar. Die passenden Produkte finden Sie in der Übersicht.

    Unsere Empfehlungen

    Passend für jeden Anlegertyp finden Sie hier von unseren Experten empfohlene Anlageprodukte auf den Index. Nach der Auswahl des Produktes kopieren Sie die hinterlegte WKN und fügen diese bei Ihrem Broker in das entsprechende Kaufen-Feld ein.

    Anlegertyp WKN Produkttyp Basiswert Geld Brief
    konservativ DA0AB2 Index-Zertifikat GAFAM Index
    moderat MA2JFM Mini-Future Long GAFAM Index
    spekulativ MA7PG3 Mini-Future Long GAFAM Index

    Indexzusammensetzung

    Unternehmen Währung Gewichtung
    Alphabet Inc Class A USD 22,56 %
    Microsoft USD 22,47 %
    Apple USD 21,43 %
    Amazon USD 19,57 %
    Meta USD 13,98 %

    Wie handeln Sie einen Index?

    Sie können einen Index nicht direkt kaufen, sondern benötigen ein Produkt, zum Beispiel ein Zertifikat, mit dem Sie an der Kursentwicklung des Basiswertes des Index partizipieren. Je nach Risikoneigung besteht die Möglichkeit, ein Produkt zu wählen, das die Kursentwicklung des Basiswertes 1:1 abbildet, oder Sie können durch Faktorzertifikate Gewinne mit Hebelwirkung erzielen.

    Beispiel: Sie entscheiden sich für ein Faktor-Zertifikat (long) mit dem Faktor 5, dann steigt der Preis des Zertifikats an einem Tag um 5 Prozent, wenn der Basiswert an diesem Tag um 1 Prozent steigt. Entsprechend hoch können auch die Verluste bei einem Rückgang ausfallen.

    DER AKTIONÄR hat im Vorfeld für unterschiedliche Anlegerprofile insgesamt drei Produkte für Sie ausgewählt.
    Weitere Produkte können Sie über die Produktübersicht abrufen.


    Bei den dargestellten Wertpapieren handelt es sich um Inhaberschuldverschreibungen. Der Anleger trägt grundsätzlich bei Kursverlusten des Basiswertes sowie bei Insolvenz der Emittentin ein erhebliches Kapitalverlustrisiko bis hin zum Totalverlust. Eine ausführliche Darstellung möglicher Risiken sowie Einzelheiten zu den Produktkonditionen sind den Angebotsunterlagen (den endgültigen Bedingungen, dem relevanten Basisprospekt einschließlich etwaiger Nachträge dazu sowie dem Registrierungsdokument (“Prospekt”)) zu entnehmen: www.zertifikate.morganstanley.com. Bei den Wertpapieren handelt es sich um Produkte, die nicht einfach sind und schwer zu verstehen sein können.

    Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit dem Emittenten der dargestellten Wertpapiere Alphabeta Access Products Ltd. und der Morgan Stanley & Co. International plc hat die Börsenmedien AG eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, wonach sie dem Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley & Co. International plc Vergütungen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.deraktionaer.de/invest

    Daten werden geladen...