17.07.2015 Thomas Bergmann

Amazon im Rausch - Derivate-Depot auf Höchststand

-%
DAX
Trendthema

Der Internetgigant Google hat am Donnerstag mit seinen Zahlen zum zweiten Quartal die Erwartungen weit übertroffen und damit ein Kursfeuerwerk ausgelöst (DER AKTIONÄR berichtete). Im Windschatten des Suchmaschinenbetreibers ist auch die Amazon-Aktie weiter auf dem Vormarsch: Das nächste Kursziel ist schon in Reichweite.

Die Aktie des Onlinehändlers schloss am Donnerstag bei 475,48 Dollar knapp unterhalb des Tageshochs. Im Vergleich zum Vortag war dies ein Plus von 14,29 Dollar oder 3,1 Prozent. Aus technischer Sicht hat die Aktie damit den Ausbruch aus einer mehrwöchigen Seitwärtsrange eindrucksvoll bestätigt. Viel mehr noch. Bis zum rechnerischen Kursziel von rund 485 Dollar fehlen lediglich noch zehn Dollar.

Showdown am 23. Juli

Amazon.com wird am 23. Juli die Zahlen zum zweiten Quartal veröffentlichen. Angesichts der jüngsten Innovationen und Maßnahmen dürfte erneut eine massive Umsatzsteigerung herausspringen. Laut Bloomberg wird mit einem Plus von drei Milliarden Dollar oder 16 Prozent auf 22,42 Milliarden Dollar gerechnet. Das Ergebnis dürfte die Anleger wie immer weniger interessieren. Die Schätzungen belaufen sich auf ein Minus von 14 Cent pro Aktie.

Basisinvestment

Amazon ist ein Basisinvestment im US-Internetsektor. Solange es das Unternehmen schafft, das Wachstumstempo hoch zu halten, wird auch die Aktie laufen. Vorerst gibt es keinen Grund, das Gegenteil anzunehmen. DER AKTIONÄR führt in seinem Derivate-Musterdepot einen Turbo-Optionsschein, der bereits über 70 Prozent Plus gemacht hat.


Unser Buchtipp des Tages: Auch Sie haben das Zeug zum Börsengenie!

Autor: Greenblatt, Joel
ISBN: 9783938350195
Seiten: 272
Erscheinungsdatum: 29.06.2007
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
auch als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier
Um immer auf dem Laufenden über unsere Bücher zu bleiben, folgen Sie uns doch auch auf Facebook!

Mit diesem Buch wurde Joel Greenblatt bei US-Hedgefondsmanagern zum Kultautor. Deutschen Lesern ist er vor allem durch seinen Bestseller "Die Börsen-Zauberformel" bekannt. Top-Hedgefondsmanager Greenblatt ist Gründer der Investmentgesellschaft Gotham Capital. Über mehr als zehn Jahre hinweg erzielte er eine jährliche Rendite von mehr als 50 Prozent. War "Die Börsen-Zauberformel" ein Börsen-buch, das auf Einsteiger abzielte, so ist sein Erstlingswerk auch für seine Kollegen gedacht. Diese nahmen es mit Begeisterung auf. "Auch Sie haben das Zeug zum Börsengenie" ist ein praktischer und umsetzbarer Leitfaden für mehr Erfolg an der Börse. Greenblatt liefert die Beispiele, das Hintergrund-wissen und die nötigen Methoden für die erfolgreiche Umsetzung. Wenn Sie den Markt schlagen wollen, ist dieses Buch Pflichtlektüre. Wenn Sie zum Börsengenie werden wollen, dann sehen Sie es als Ihre ganz persönliche Schatzkarte, die Sie zu den geheimen Verstecken der Börsengewinne führt, nach denen Sie schon immer gesucht haben.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0