Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG
03.04.2019 Stefan Limmer

Amazon: Geht es noch besser?

-%
Amazon

800%-Strategie – hier denken viele Leser in aller erster Linie an das Optionsscheindepot. Doch der Börsenbrief hat noch mehr zu bieten. Im Dienst inklusive ist ein Aktiendepot, welches nur absolute Megatrendaktien beinhaltet. Der Aufwand dafür hält sich in Grenzen. Einmal im Jahr wird das Portfolio überprüft.

Dass der „weniger ist mehr“ Ansatz funktioniert, zeigt die Performance. Seit Auflage im Jahr 2014 konnte das Portfolio gut 80 Prozent zulegen – hinzukommen noch die Dividenden. Denn viele der Megatrendaktien zahlen noch eine üppige Gewinnbeteiligung an die Aktionäre. Amazon, der Top-Performer des Depots, zahlt zwar keine Dividende, die Performance entschädigt dies aber mehr als üppig. Die Aktie wurde in die Startbesetzung bei der Auflage des Depots gekauft. Seitdem konnte sie über 500 Prozent zulegen. Ein weiterer Beweis, dass die Strategie funktioniert – sobald eine Megatrendaktie gefunden wurde und die jährliche Überprüfung besteht, werden die Gewinne laufen gelassen. Amazon dürfte noch etliche Jahre im Depot verweilen. Die Wachstumsaussichten des Internetgiganten und die breite Geschäftsausrichtung sind hervorragend.

15 Megatrendaktien in einem Depot

Amazon ist nur eine von insgesamt 15 Werten im Depot. Ein Großteil der anderen Aktien liegt zweistellig im Gewinn – an die Performance von Amazon reicht jedoch bis jetzt noch kein anderer Depotwert heran. An der Qualität der weiteren Werte besteht jedoch kein Zweifel und es können alle Aktien uneingeschränkt zum Kauf empfohlen werden. Das Kurspotenzial ist noch lange nicht ausgereizt. Welche 15 Megatrendaktien im Depot liegen, erfahren Anleger in den wöchentlich erscheinenden Ausgaben der 800%-Strategie. Mehr Infos zu dem Börsenbrief erhalten Leser unter www.800-prozent.de

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7