8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
14.05.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Gefährliches Signal

-%
Amazon

Nach der Eskalation im Handelskrieg mit China stimmt US-Präsident Donald Trump etwas sanftere Töne an. Trotzdem ist der Markt nervös, viele Charts sind angeschlagen. Die Amazon-Aktie nähert sich nun einer bedeutenden Unterstützung. Finden die USA und China nicht bald eine Lösung, dürfte es richtig ungemütlich werden.

Trump hat nach eigenen Angaben noch nicht über eine weitere Verschärfung der Gangart entschieden. Er wolle am Rande des G20 Ende Juni in Osaka (Japan) mit Chinas Staatschef Xi Jinping reden, sagte Trump am Montag.

Trump betonte aber: Die USA hätten das Recht, die kompletten Einfuhren aus China mit Sonderzöllen zu belegen.

Der seit Monaten andauernde Handelskrieg hatte sich in den vergangenen Tagen drastisch verschärft. Die USA und China belegten sich gegenseitig mit hohen Zöllen. Die Börse reagierte entsetzt, die Kurse brachen auf breiter Front ein. Auch von Amazon trennten sich die Anleger: Die Aktie hat innerhalb weniger Tage acht Prozent eingebüßt.

Nun heißt es Vorsicht. Amazon nähert sich gefährlich der 50-Tage-Linie bei 1.817 Dollar. Wird die Marke durchbrochen, könnte es schnell in Richtung 200-Tage-Linie bei 1.754 Dollar gehen.

Stopp: 1.400 Euro

Ein schnelles Ende des Handelsstreits scheint derzeit unwahrscheinlich. Die Anleger sollten sich also besser auf ein paar weitere volatile Wochen gefasst machen. Amazon-Aktionäre beachten den Stopp bei 1.400 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0