Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
04.12.2020 Emil Jusifov

Amazon, Ebay, Etsy und Co: Der E-Commerce-Boom in Zahlen

-%
Amazon.com

Dass die E-Commerce-Konzerne zu den großen Gewinnern der Pandemie gehören ist längst bekannt. Es genügt auf die letzten Quartalsbilanzen und die Entwicklung der Aktien von Amazon, Etsy und Co zu schauen, um zu verstehen wie stark diese Konzerne vom Boom im elektronischen Handel in diesem Jahr profitiert haben. Nun wird diese Erkenntnis auch von den neuesten Job-Daten in den USA bestätigt.

Laut dem aktuellen Arbeitsmarktbericht wurden im Bereich Lager & Transport im letzten Monat über 145.000 neue Jobs in den USA geschaffen, darunter 82.000 für Kuriere und Boten. Viele dieser Einstellungen sind insbesondere auf Amazon und andere kleinere E-Commerce-Anbieter zurückzuführen. Da es sich hierbei größtenteils um Leute handelt, die Online-Bestellungen einpacken und zum Kunden liefern.

Dagegen gab es im stationären Handel 35.000 Jobs weniger als noch im Vormonat. "Was wir jetzt sehen, ist die Beschleunigung eines langfristigen Trends", sagt Adam Ozimek, Chefökonom von Upwork, gegenüber CNBC. In den letzten Jahren sei das Job-Wachstum im Online-Shopping immer höher ausgefallen als im stationären Bereich. Allein Amazon möchte in den nächsten Monaten weitere 100.000 neue Jobs schaffen.


Amazon.com (WKN: 906866)

Die Job-Daten aus den USA bestätigen die zahlreichen Berichte des AKTIONÄR zum E-Commerce seit Beginn der Coronakrise. Konzerne wie Amazon, Etsy und Co haben durch die Pandemie einen kräftigen Schub erhalten und werden auch in Zukunft eine beherrschende Rolle in der Handelsbranche einnehmen. Für die vielen stationären Geschäfte könnte die Krise dagegen der Anfang vom Ende bedeuten.

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7