Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
12.04.2021 Benedikt Kaufmann

Amazon: Das wollen Gamer sehen

-%
Amazon.com

Neue Zahlen von Amazons Streaming-Plattform Twitch zeigen, dass der Corona-Gaming-Boom noch nicht vorbei ist. Unglaubliche 2,06 Milliarden Stunden sahen sich die Nutzer im vergangenen Monat Live-Streams an – ein neuer Rekord.

Gegenüber dem Vorjahresmonat, in dem die Pandemie ebenfalls bereits einige Länder im Griff hatte, könnte sich die Kennzahl um 105 Prozent verbessern. Ein klares Signal für die Nachhaltigkeit des Corona-Gaming-Booms.

Gleichzeitig liefert ein Blick in die Daten von StreamElements einen Hinweis darauf, welche Spiele aktuell in der Gaming-Community angesagt sind. So wurden Inhalte zum bereits 2016 erschienenen „Grand Theft Auto 5“ im März insgesamt 181 Millionen Stunden angeschaut – eine Steigerung von 34 Prozent.

Diesen ungewöhnlichen Anstieg hat Entwickler Take-Two einer Rollenspiel-Modifikation für seinen Erfolgstitel zu verdanken. Bekannte Streamer begannen in den vergangenen Wochen die Online Welt des GTA-Rollenspiels zu erkunden. Das dürfte Take-Two durchaus freuen, denn GTA 5 ist noch immer die große Cashcow des Konzerns.

Während Amazon mit Twitch Erfolge feiert, wurde bei der eigenen Spieleentwicklung der Amazon Game Studios zuletzt von Problemen berichtet. Jedoch wird via dem Dienst Prime Gaming verstärkt versucht durch Gratis-Spiele und Ingame-Inhalte Twitch und Prime miteinander zu verweben und ein einheitliches Ökosystem für Gamer zu schaffen. Das könnte künftig attraktive Möglichkeiten schaffen. Für Anleger ist Twitch jedoch nur ein nettes Goddy zu den eigentlichen Highlights E-Commerce und AWS. Dabeibleiben!

Amazon.com (WKN: 906866)

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7