Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Börsenmedien AG
25.10.2018 Andreas Deutsch

Amazon: Bricht sie? Hält sie?

-%
Amazon

Das Blutbad an der Wall Street geht weiter. Die Aktie von Amazon brach um sechs Prozent ein. Das Chartbild hat sich weiter merklich verschlechtert. Fallen die Zahlen heute schwach aus, droht ein Dammbruch.

Amazon im freien Fall: Sieben Wochen nach dem Hoch bei 2050,50 Dollar notiert die Aktie nur noch bei 1.664,20 Dollar. Das macht einen Verlust seit dem Hoch von 19 Prozent!

Nun kommt es drauf an: Die Aktie hat am Mittwoch auf der 200-Tage-Linie aufgeschlagen. Wird sie durchbrochen, droht ein Absturz bis auf 1.350 Dollar. Dort verläuft die Unterstützung vom April.

Wie es kurzfristig weitergeht, hängt maßgeblich von den Quartalszahlen ab, die am Donnerstag nach Börsenschluss kommen. Die Analysten erwarten im Schnitt, dass für das dritte Quartal einen Umsatz von 57 Milliarden Dollar ausweisen wird. Der Nettogewinn sollte bei 2,75 Milliarden Dollar (5,46 Dollar je Aktie liegen).

Für die Analysten ist die aktuelle Korrektur offensichtlich eine Top-Kaufchance. Am Mittwoch haben erneut zwei Experten ihr Kaufen-Rating für Amazon bestätigt. Macquarie und MKM Partners sehen als Kursziel 2.200 beziehungsweise 2.215 Dollar. Insgesamt empfehlen 47 Analysten derzeit Amazon zum Kauf. Zwei sagen „Halten“, nur einer „Verkaufen“.

Foto: Börsenmedien AG

Stopp beachten

Langfristig ist Amazon mit Alexa, der Cloud, Prime und Amazon Go top aufgestellt. Kurzfristig gilt: Wer investiert ist, behält die Ruhe und sichert seine Position bei 1.400 Euro ab. Wer noch nicht dabei ist, wartet ab, ob die Aktie an der 200-Tage-Linie dreht.

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7