23.07.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Analysten platzen vor Optimismus

-%
Amazon.com
Trendthema

Am Donnerstag ist der Tag der Wahrheit für Amazon. Der E-Commerce-Gigant legt seine Zahlen für das zweite Quartal vor. Drei Tage vorher haben sich zwei Analysten zu Wort gemeldet – und was sie sagen, ist wirklich erstaunlich. Derweil nähert sich die Amazon-Aktie wieder der wichtigen 2.000-Dollar-Marke an.

Lloyd Walmsley, Analyst bei der Deutschen Bank, und Edward Yruma, Experte bei KeyBanc Capital Markets, sind derart bullish für Amazon, dass sie ihre Kursziele noch vor den Zahlen angehoben haben.

Walmsley sieht das Ziel für Amazon nun bei 2.515 Dollar statt bei 2.315 Dollar. Yruma hat sein Kursziel von 2.100 auf 2.200 Dollar erhöht.

Die beiden Experten erwarten, dass die Quartalsergebnisse von Amazon dermaßen gut ausfallen werden, dass sie nicht bis zum offiziellen Bericht am Donnerstag warten wollen mit der Veröffentlichung ihrer bullishen Studien.

„Amazon dürfte die Margen weiter gesteigert haben“, so Walmsley. „Das Unternehmen profitiert von weiteren Effizienzsteigerungen.“

Yruma erwartet starke Zahlen für das Einzelhandelsgeschäft in den USA. „Q2 sollte hier besser gelaufen sein als Q1“, so der KeyBanc-Analyst. „Erste Daten deuten auf eine sequenzielle Verbesserung des Umsatzwachstums sowohl bei Amazon.com als auch bei Whole Foods hin.“

Amazon.com (WKN: 906866)

DER AKTIONÄR erwartet ebenfalls starke Zahlen von Amazon. In vielen Ländern ist die Konsumlust ungebrochen, zudem steigt die Nachfrage nach Cloud-Diensten kontinuierlich an. Die Aktie bleibt ein Basisinvestment.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0