Foto: Shutterstock
10.12.2020 Michel Doepke

Alzheimer-Hoffnung Biogen: Zulassungsantrag eingereicht – diese Aktie nimmt Fahrt auf

-%
Biogen

Hinter Biogen liegen bewegte Wochen. Der Weg hin zu einer möglichen FDA-Zulassung des Alzheimer-Medikaments Aducanumab in den USA gleicht einem Wechselbad der Gefühle. Die letzten Indikatoren deuten wohl eher auf eine Verweigerung der Zulassung hin. Doch Biogen und der Partner Eisai geben nicht auf.

Nächster Zulassungsantrag eingereicht

Biogen und Eisai haben nun auch den Antrag auf eine Marktzulassung bei der zuständigen japanischen Behörde eingereicht. Die japanische Regulierungsbehörde werde den Antrag im Rahmen des Standardprüfungsverfahrens prüfen, heißt es von Unternehmensseite.

"Japan ist der dritte Markt, in dem wir die Zulassung für Aducanumab beantragt haben und der Zulassungsantrag stellt einen weiteren Fortschritt in unserem Bestreben dar, diese Therapie Patienten auf der ganzen Welt zugänglich zu machen", so Michel Vounatsos, CEO von Biogen zu diesem Schritt.

Biogen (WKN: 789617)

Das "Wechselbad der Gefühle" in den USA belegen eindrucksvoll die Jahrescharts von Biogen und Eisai. Gemäß ersten Dokumenten zeigte sich die US-Gesundheitsbehörde FDA offen für eine Zulassung, im Anschluss senkte jedoch ein Experten-Komitee den Daumen. Die Daten der ihnen vorliegenden klinischen, noch nicht beendeten Studie erschienen zwar positiv, mit Sicherheit lasse sich das aber nicht sagen, hieß es von den Fachleuten. Die Entscheidung der Berater steht einer nur wenige Tage zuvor abgegebenen positiven Einschätzung der FDA selbst entgegen. Die Behörde ist bei der Zulassung eines Medikamentes nicht an die Entscheidung des Beratergremiums gebunden. Dennoch: Die Indikatoren könnten positiver sein.

Biogen und Eisai lassen nicht locker. Das untermauert die Einreichung des Zulassungsantrages für Aducanumab in Japan. Die Eisai-Aktie kann davon profitieren und legt an der Heimatbörse in Tokio gut zwei Prozent zu. Für Anleger mit Weitblick bleibt der Wert auf dem aktuellen Niveau interessant, die Aktie von Biogen befindet sich indes auf der Beobachtungsliste des AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Biogen - €
Eisai - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.

Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9

Jetzt sichern