Das sind die Gewinneraktien von morgen!
10.09.2021 DER AKTIONÄR

Alphabet-Tochter Waymo und das autonome Fahren: Der Durchbruch ist da – oder doch nicht?

Seit dem vergangenen Jahr fahren sie bereits durch die Straßen des US-Bundesstaats Arizona – die fahrerlosen Robotaxis von Waymo, zweifellos ein absoluter Meilenstein für die Alphabet-Tochter. Doch ist die Ziellinie hin zu einer neuen Zeitrechnung des führerlosen Fahrens wirklich bereits in Sichtweite oder liegen doch noch einige Hürden auf dem Weg dorthin?

DER AKTIONÄR liefert Ihnen in der aktuellen Ausgabe 37/21 auf vier spannenden Seiten die Antwort darauf, wie weit das autonome Fahren wirklich ist. Außerdem im Heft: Die Top-10-Empfehlungen des AKTIONÄR im großen Check – laufen diese Aktien-Hits immer weiter und sind sie heute noch einen Kauf wert? Dazu drei heiße Newcomer mit Top-Performer-Potenzial.

ZUR NEUEN AUSGABE

Weitere Themen im Heft:

Kampf den Code-Knackern

Der Cybersecurity-Spezialist ist ein wahrer Wachstums-Champion. Dennoch läuft die Aktie unter dem Radar vieler Investoren. (S. 10)

Fingerzeig in die Zukunft

Die ehemalige Cellink bietet eine Wachstumsstory par excellence. AKTIONÄR-Leser konnten rechtzeitig auf den Zug aufspringen. (S. 20)

Alle guten Geister

Im Kampf gegen den Branchen-Riesen Facebook hat sich Snap nicht nur behauptet, der Konzern ist zuletzt sogar stark gewachsen. (S. 32)

Licht am Ende des Tunnels

Eric Sprott haucht dem Uranmarkt neues Leben ein. Die Uran-Aktien danken es ihm. Ein neuer Bullenmarkt ist in der Mache. (S. 46)

Milliarden Anziehungspunkte

Am IPO-Markt wirken Milliardenbewertungen anziehend. Nach dem Börsengang von Duolingo in New York will es jetzt auch die deutsche E-Learning-Plattform Babbel wissen. Und nicht nur sie. (S. 50)

ZUR NEUEN AUSGABE